Zeitarbeit im Überblick

Zeitarbeit im Überblick

Zeitarbeit ist mit knapp einer Million Beschäftigten in Deutschland eine feste Größe am Arbeitsmarkt. Die Personaldienstleister schaffen Arbeitsplätze – gemeinsam mit den Betrieben, die Zeitarbeit nutzen und dadurch an Flexibilität gewinnen.

Kunde, Zeitarbeitnehmer, Personaldienstleister – ein Dreiecksverhältnis

Firmen jeglicher Branche können Zeitarbeit in Anspruch nehmen, wenn sie beispielsweise Auftragsspitzen und personelle Engpässe haben. Entscheiden sie sich dazu, Zeitarbeitnehmer zu beschäftigen, wird Randstad tätig und sucht nach dem passenden Mitarbeiter.

Der Mitarbeiter ist bei Randstad angestellt, arbeitet aber im Kundenunternehmen. Durch das auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Personalkonzept erhält das Unternehmen mehr Planungssicherheit. Sicherheit erhält auch der Zeitarbeitnehmer: Er hat die gleichen Rechte und Pflichten wie andere Arbeitnehmer und Randstad bemüht sich, ihn kontinuierlich dort einzusetzen, wo Bedarf ist. Gibt es einmal keinen Einsatz für den Zeitarbeitnehmer, bleibt er weiterhin bei Randstad und bezieht ein regelmäßiges Gehalt.

Kunde, Zeitarbeitnehmer, Personaldienstleister – ein Dreiecksverhältnis