Welche personenbezogenen Daten erfassen wir von Ihnen?

Wir erfassen und verarbeiten personenbezogene Daten über Sie als Bewerber, wie zum Beispiel:

  • Identifizierungsdaten – wir können Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten (einschließlich Privatanschrift, Privat- und Mobiltelefonnummer), Ihre Staatsangehörigkeit und Ihr Wohnsitzland, Ihr Geburtsdatum, (in Ausnahmefällen) Ihr Geschlecht, Ihre digitale Unterschrift und die von Ihnen gesprochenen Sprachen verarbeiten.
  • Lebenslauf und andere Personalinformationen – wir können Ihren Lebenslauf, Ihren beruflichen Werdegang, Informationen über Ihre Fähigkeiten, Ihre Erfahrung und Ihren Bildungshintergrund sowie andere relevante Informationen (wie Ihr Foto, Interviewergebnisse und persönliche Daten, die im Anschreiben oder als Teil des Bewerbung enthalten sind) verarbeiten.
  • Informationen über Vergütungen und Zusatzleistungen – wir können personenbezogene Daten in Bezug auf Ihre aktuellen Vergütungen und Zusatzleistungen verarbeiten, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Ihren aktuellen Bonus, wiederkehrende Zahlungen und Zusatzleistungen.
  • Leistungsbezogene Informationen – leistungsbezogene Informationen, einschließlich (aber nicht ausschließlich) Informationen über Ihre Leistungsbeurteilungen von Ihrem Auftraggeber oder Kunden, bei denen Sie im Einsatz waren.
  • Von staatlichen Behörden ausgestellte Identifikatoren – wir können von staatlichen Behörden ausgestellte Identifikatoren verarbeiten, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Personalausweisnummer, Sozialversicherungsnummer und Rentenversicherungsnummer, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.
  • Fotos und Videoaufnahmen – bei der Teilnahme an Veranstaltungen, Treffen, Konferenzen usw. im Zusammenhang mit dem Recruitment können wir Fotos oder Videos von Ihnen verarbeiten.
  • Besucherinformationen – beim Zugang zu unseren Gebäuden können wir aus Sicherheitsgründen Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten, Ihr KFZ-Kennzeichen und andere Identifikationsmerkmale erfassen. Wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind, können wir Sie auch bitten, aus Gründen der Gesundheit und Sicherheit Informationen über Ihre gesundheitliche Verfassung (einschließlich Informationen über Virusinfektionen, Grippe usw.) preiszugeben.
  • Umfrageergebnisse – wir können Ihre Antworten auf Fragestellungen in Umfragen verarbeiten.
  • Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen – wir können weitere personenbezogene Daten verarbeiten, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen.
  • Verträge und Rechnungen – je nach der von Ihnen gewählten Dienstleistung als Freiberufler können wir Informationen über die erforderlichen Verträge und Rechnungen verarbeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bankdaten.

Diese Daten können direkt oder indirekt von Ihnen erhoben werden, beispielsweise per E-Mail, Formular, durch Hochladen eines Lebenslaufs oder durch Nutzung von LinkedIn oder XING ("Einzelbewerbung"); oder durch Registrierung und Einrichtung eines Bewerberkontos mit oder ohne Newsletter-Abonnement. Sofern wir Ihre Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben haben informieren wir Sie über den Zweck und die Datenquellen, die wir verwenden, wenn wir mit Ihnen im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen kommunizieren (z. B. um Sie auf ein Stellenangebot aufmerksam zu machen), auf jeden Fall aber innerhalb eines Monats nach dem Zeitpunkt, an dem wir Ihre Daten indirekt erhalten haben. Ausgenommen sind Fälle, in denen die Weitergabe dieser Informationen an Sie einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuten würde. In diesem Fall können wir alternative Maßnahmen ergreifen, um Ihre Rechte und Freiheiten zu schützen.

Wozu benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den unten genannten Zwecken:

Um Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten zu können (einschließlich der Vermittlung an Kunden, Vorstellungsgesprächen und Bewertungen). So können wir Ihre personenbezogenen Daten beispielsweise verarbeiten, um Ihnen auf der Grundlage Ihres Profils Stellen zu empfehlen und unsere Berater in die Lage zu versetzen, Ihnen maßgeschneiderte Stellenangebote, Karriereberatung, Umschulungsmöglichkeiten und Integrationsmaßnahmen anzubieten, gegebenenfalls zusätzliche Schulungen vorzuschlagen und Sie Personalverantwortlichen vorzustellen:

(a)    Die Verarbeitung Ihrer Daten und der Einsatz automatisierter Systeme ist notwendig, um Ihnen die Vermittlungsdienste anbieten zu können, und beruht daher auf einer (vor-)vertraglichen Notwendigkeit gem. Art. 6 (1) lit. b DS-GVO.

(b)    Wenn und nur wenn der lokale Prozess nicht auf ein rechtsverbindliches Vertragsverhältnis gemäß (a) hinausläuft oder das geltende Recht etwas anderes vorschreibt, könnte die Ausnahme auf unserem berechtigten Interesse am Aufbau und der Pflege einer Beziehung beruhen (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO).

(c)   Ferner können die für die Vermittlung oder den Talentpool erforderlichen Daten auch auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 (1) lit. a DS-GVO verarbeitet werden.

Training and updating of systems/statistical purposes. Some of the systems that we use to provide our Services are based on machine learning technology. In order for that technology to function reliably, it needs to be trained and updated on the basis of existing data. We may also process personal data in an aggregated manner for statistical purposes:

Based on our legitimate interest in training and updating our systems. We have implemented mitigating measures to limit the privacy impact, such as de-identification and an easy opt-out in your choices;

Abrechnung der Einsätze (Freelancer):

Diese Verarbeitung ist zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen nach Art. 6 (1) lit. b DS-GVO erforderlich.

Schulung und Aktualisierung der Systeme/Statistiken. Einige der Systeme, die wir zur Erbringung unserer Dienste verwenden, beruhen auf Machine-Learning-Technologie. Damit diese Technologie zuverlässig funktioniert, muss sie anhand der verfügbaren Daten geschult und aktualisiert werden. Wir können personenbezogene Daten auch in aggregierter Form zu statistischen Zwecken verarbeiten:

Auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Schulung und Aktualisierung unserer Systeme gem. Art. 6 (1) lit. f DS-GVO. Wir haben Maßnahmen ergriffen, um die datenschutzrechtlichen Auswirkungen möglichst gering zu halten, wie z. B. die De-Identifizierung und eine einfache Opt-out-Möglichkeit in Ihren Wahlmöglichkeiten.

Verwaltung von Streitigkeiten, Gerichtsverfahren und Bearbeitung von Berichten über das Verfahren zur Meldung von Fehlverhalten durch die Verantwortlichen:

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Verantwortlichen erforderlich, zu denen der Schutz des Unternehmensvermögens, die Wahrung ihrer rechtlichen Interessen, die Verwaltung von Rechtsansprüchen/Streitigkeiten und die Bearbeitung von Berichten über mögliches Fehlverhalten bei oder im Zusammenhang mit den Verantwortlichen gehören (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO).

Einhaltung der Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsgesetze und anderer gesetzlicher oder behördlicher Anforderungen (z. B. Chancengleichheit und Diversität am Arbeitsplatz): Die Verarbeitung ist notwendig für die Einhaltung des Arbeitsverhältnisses und die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen im Rahmen von Arbeits-, Steuer-, Sozialversicherungs- und anderen Gesetzen und Vorschriften nach Art. 6 (1) lit. c DS-GVO und Art. 9 (2) lit. b + i DS-GVO

Veranstaltungen und Eventfotografie oder Videomaterial:

Auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, eine gute Beziehung zu unserer Community von Bewerbern zu pflegen sowie zu Werbezwecken für unsere Dienstleistungen, indem wir Sie zu unseren Veranstaltungen einladen (wenn Sie ein Bewerber sind) oder Einwilligung nach Art. 6 (1) lit. a DS-GVO (wenn Sie ein ehemaliger Angestellter). Im Falle einer Veröffentlichung des Materials werden wir sofern notwendig grundsätzlich nach Ihrer Einwilligung fragen (Art. 6 (1) lit. a DS-GVO)

Durchführung von Umfragen, Optimierung: Auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO), unsere Bewerber und Freiberufler zu befragen, um ihre Bedürfnisse besser zu verstehen, unsere Dienstleistungen zu verbessern und eine gute Beziehung aufzubauen und zu pflegen

Geschäftsentwicklung (einschließlich Direktmarketing und Zusendung von Angeboten):

Je nach den Umständen kann dies entweder auf Ihrer Einwilligung  (Art. 6 (1) lit. a DS-GVO) oder auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO) beruhen, gute Beziehungen zu unseren derzeitigen oder potenziellen Kunden und Lieferanten zu unterhalten. Sie können sich jederzeit entscheiden, keine Direktwerbung und Angebote von uns zu erhalten; siehe Abschnitt „Ihre Datenschutzrechte“ weiter unten

Einrichtungen, Sicherheit und Notfallplanung: Die Verarbeitung ist notwendig, um die berechtigten Interessen der Verantwortlichen nach Art. 6 (1) lit. f DS-GVO zu wahren, zu denen der Schutz und die Sicherung unserer Vermögenswerte, unserer Einrichtungen, unserer Informationssysteme und unserer Mitarbeiter gehören

Für die Durchführung von Unternehmenstransaktionen (einschließlich Fusionen, Übernahmen und Veräußerungen):

Die Verarbeitung ist notwendig, um die berechtigten Interessen der Verantwortlichen gem. Art. 6 (1) lit. f DS-GVO zu wahren, zu denen auch das Interesse der Verantwortlichen an der Entwicklung ihres Geschäfts durch Fusionen, Übernahmen und Veräußerungen gehört

Für den Erhalt von leistungsbezogenen Informationen:

Die Abfrage dieser personenbezogenen Daten beruht auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DS-GVO)

Als Freiberufler basiert diese Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 (1) lit. f DS-GVO, Sie bestmöglich für potenzielle neue Aufträge zu promoten

Risikobewertungen, Profildatenanreicherung und Datenbankpflege (Freelancer):

Die Verarbeitung Ihrer Daten und der Einsatz automatisierter Systeme sind notwendig, um Ihnen unsere Dienstleistungen zu erbringen, und beruhen daher auf einer (vor-)vertraglichen Verpflichtung gem. Art. 6 (1) lit. b DS-GVO

Einsatz Matching-Software: Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 (1) lit. f DS-GVO, Ihnen die besten Möglichkeiten zu bieten, wobei Sie jedoch eine ausdrückliche Opt-Out-Option erhalten

Verwendung von Messengern:

Nur wenn Sie Ihr Einverständnis gem. Art. 6 (1) lit. a DS-GVO gegeben haben, ist die Verwendung solcher Software möglich

Transfer zu anderen Randstad-Unternehmen:

(a)  Die Übermittlung Ihrer Daten an andere Randstad Unternehmen ist notwendig, um Ihnen die bestmöglichen Matching-Services zu bieten, und beruht daher auf einer (vor-)vertraglichen Notwendigkeit gemäß Art. 6 (1) lit. b DS-GVO

(b)  In den Fällen, in denen (a) nicht anwendbar ist, haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Sie zu promoten und Ihnen bessere Chancen auf dem Projekt- und Stellenmarkt zu verschaffen (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO); und/oder

(c)  Wenn Ihr Interesse unser berechtigtes Interesse überwiegt, erfolgt die Übermittlung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DS-GVO), daher werden wir Sie um Ihre Erlaubnis bitten, Ihre personenbezogenen Daten an unsere angegliederten Unternehmen (die nicht Teil der gemeinsamen Verantwortlichkeit sind) oder anderweitig verbundene Unternehmen weitergeben zu können

Versand Newsletter:

Nur wenn Sie Ihre Einwilligung nach Art. 6 (1) lit. a DS-GVO erteilt haben, übersenden wir Ihnen Newsletter zu Themen, die für Sie von Interesse sein könnten und mit unseren Dienstleistungen in Zusammenhang stehen

Anonymisierung von Daten für weitere rechtmäßige Zwecke, wie die Verarbeitung in Testsystemen und für statistische Zwecke:

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Verantwortlichen erforderlich, zu denen die Optimierung des Geschäftsbetriebs und der Dienstleistungen gehört (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO)

Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre Daten werden grundsätzlich so lange aufbewahrt, wie es für die jeweilige Aufgabenerfüllung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Müssen die Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen aufbewahrt werden (z.B. bei der Erstattung Ihrer Reisekosten aufgrund steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten), werden die Daten nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht gelöscht. Die steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten belaufen sich regelmäßig auf zehn Jahre.

Wenn Sie sich nur auf eine bestimmte Stelle beworben haben, ohne sich für die Aufnahme in unseren Talentpool zu entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten nach 6 Monaten nach einer negativen Antwort gelöscht oder anonymisiert, es sei denn Sie haben uns Ihre Einwilligung für eine längere Aufbewahrung erteilt.

Daten, die wir zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen (Bewerbung) an unser zentrales HR-System übermittelt haben, werden spätestens 120 Kalendertage nach Löschung des Bewerberkontos anonymisiert. Sollten Sie (Freelancer) ein Profil in unserer Profildatenbank angelegt haben, wird dieser Eintrag innerhalb von 14 Kalendertagen gelöscht.

Daten, die wir auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, löschen oder anonymisieren wir nach Maßgabe der Einwilligung, spätestens jedoch nach drei Jahren. 

Wenn Sie unseren Newsletter abonniert haben, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen. Zu diesem Zweck finden Sie in jedem Newsletter einen entsprechenden Link.