Initiativ bewerben Tipps, Tricks und Mustervorlagen

Mit einer Initiativbewerbung zeigen Sie, dass Sie sich für ein Unternehmen interessieren und gerne dort tätig werden wollen, auch wenn dieses gerade keine Stelle ausgeschrieben hat. Ergreifen Sie die Initiative!
jetzt initiativ bewerben

Initiativbewerbung – Individualität ist gefragt

Initiativbewerbungen sind stets sinnvoll, denn die Personalverantwortlichen schätzen das Engagement und können mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Sie auch unternehmensinterne Projekte mit Tatkraft und Dynamik umsetzen.

Die Erfolgsaussichten Ihrer Initiativbewerbung können Sie bereits mit einem originell verfassten Anschreiben deutlich erhöhen. Aus der Bewerbung sollten Dynamik und Leistungsbereitschaft hervorgehen - es muss erkennbar sein, dass Sie sich mit dem Unternehmen eingehend beschäftigt und sich darüber informiert haben.

Informationen zum zukünftigen Arbeitgeber sammeln

Hier helfen Branchenverzeichnisse, sowie Mitgliederverzeichnisse der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer, die häufig in Form von Datenbanken auf den Websites dieser Institutionen zu finden sind. Sie sollten sich auch in sozialen Netzwerken wie Xing und Facebook oder in der Presse über Ihren potenziellen Arbeitgeber informieren.

Holen Sie ebenfalls wichtige Unternehmenszahlen ein, wie beispielsweise Wirtschaftskennziffern, die Größe des Unternehmens, Belegschaftszahlen und Standorte. Auch die Unternehmens-Website sowie dort veröffentlichte Berichte (Geschäftsbericht, Umweltbericht, Corporate Responsibility-Bericht) sind eine gute Informationsquelle.

Checkliste: Initiativbewerbung

  1. Ist die Initiativbewerbung individuell gestaltet und keine Massenwerbung?
  2. Geht aus den Bewerbungsunterlagen klar hervor, welche Ziele bzw. beruflichen Perspektiven angestrebt werden?
  3. Wird das Interesse, speziell für dieses Unternehmen arbeiten zu wollen, in der Bewerbung deutlich?
  4. Bescheinigen die Bewerbungsunterlagen fachspezifische Kompetenzen?
  5. Ist die Initiativbewerbung an den richtigen Ansprechpartner (z.B. Fachabteilung) gerichtet?
 

Initiativ bewerben - Das Timing muss stimmen!

Vor der schriftlichen Initiativbewerbung ist es sinnvoll, einen telefonischen Kontakt zu dem Unternehmen herzustellen. So können Sie erfragen, wer Ihr Ansprechpartner ist und ob es momentan sinnvoll ist, eine Initiativbewerbung zu verfassen.

Beachten Sie beim Versenden von Blindbewerbungen unbedingt das richtige Timing. Während der klassischen Urlaubszeiten wie den Oster-, Sommer- oder Weihnachtsferien drohen die Unterlagen unterzugehen. Verschicken Sie Ihre Bewerbung etwa zum Ende eines Monats oder Quartals, denn es könnte sein, dass diese mit der Kündigung eines Mitarbeiters zusammenfällt und Sie eine gerade entstandene Lücke sofort schließen könnten.

Mustervorlage Initiativbewerbung

Downloaden Sie hier eine Vorlage für Ihre Initiativbewerbung sowie eine kommentierte Version mit vielen zusätzlichen Tipps und Tricks!