Randstad hat bereits im Jahr 2010 die Initiative Ehrensache ins Leben gerufen mit dem Ziel, das ehrenamtliche Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - auch die unserer Kolleginnen und Kollegen im Kundeneinsatz - zu fördern. Seitdem wurden 352 Projekte von 563 Kolleginnen und Kollegen mit einer Gesamtsumme von 176.300 € unterstützt!

Die Projektziele

  • Anerkennung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements der Mitarbeiter/-innen als wichtige Stütze unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts
  • Aktive Förderung der ehrenamtlichen Mitarbeiteraktivitäten
  • Förderung der Teambildung und der Mitarbeiterbindung.

Jede Kollegin und jeder Kollege kann sich mit seinem persönlichen Herzensprojekt zur Förderung bewerben - füllen Sie dafür einfach hier Ihren Projektantrag aus! Dabei gelten für alle ehrenamtlichen Projekte dieselben Kriterien für eine Förderung:

  • Das persönliche Engagement in der Freizeit wird bei der Bewilligung besonders berücksichtigt.
  • Die maximale Fördersumme beträgt pro Projekt 300 Euro.
  • Gefördert werden Sachmittel, wie z.B. Sporttrikots und Baumaterialien, aber auch Kosten für externe Trainer oder Fachkräfte sowie die finanzielle Bezuschussung von bereits bestehenden oder neu geplanten Projekten.
  • Die Förderung gilt nur für Projekte, die in der Bundesrepublik Deutschland umgesetzt werden.
  • Eine mehrjährige Förderung ist möglich, wenn eine nachhaltige Verbesserung und Weiterentwicklung des geförderten Projektes erkennbar ist. 
  • Die Anträge werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs bewilligt.
  • Einer Randstad internen Berichterstattung über das Engagement wird zugestimmt.
  • Ausgeschlossen sind politisch oder religiös motivierte Projekte.

Lesen Sie hier mehr, wie wir bei Randstad uns gesellschaftlich engagieren - in Deutschland und weltweit.