Aufgaben und Tätigkeiten von Lohn- und Gehaltsbuchhaltern

Der Begriff Lohn- und Gehaltsbuchhalter bezeichnet eine berufliche Einsatzmöglichkeit, die mit einer entsprechenden Ausbildung im buchhalterischen oder kaufmännischen Bereich wahrgenommen werden kann. Neben diesem ist die Bezeichnung Finanz- und Lohnbuchhalter gängig. Zu den Aufgaben von Lohn- und Gehaltsbuchhaltern gehört das Erstellen und Verbuchen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Weitere Tätigkeiten sind die Pflege von Mitarbeiterstammdaten und das Erstellen von Bescheinigungen, außerdem kommen Lohn- und Gehaltsbuchhalterinnen im Rahmen der Abschlussarbeiten den Meldeerfordernissen gegenüber dem Finanzamt und den Sozialversicherungsträgern nach.

In diesen Branchen können Lohn- und Gehaltsbuchhalter arbeiten

Lohn- und Gehaltsbuchhalter sind in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche beschäftigt.
Die Branchen, in denen sie eingesetzt werden, reichen vom Transport- und Verkehrswesen über die Nahrungsmittelindustrie, Kunststoff-, Chemie- und Pharmazieunternehmen, Informationsdienste und den Handel bis hin zur Ver- und Entsorgung, der Metallindustrie, den Elektro- und IT-Bereich sowie der Rohstoffverarbeitung. Außerdem können Lohn- und Gehaltsbuchhalter bei Verbänden und Organisationen tätig sein.

Voraussetzungen und Qualifikationen für Lohn- und Gehaltsbuchhalterinnen

Wer sich für Jobs als Lohn- und Gehaltsbuchhalter interessiert, muss zunächst eine buchhalterische oder kaufmännische Ausbildung oder Weiterbildung absolvieren. Unter anderem vermittelt die Weiterbildung zum Finanzbuchhalter oder die zur Bilanzbuchhalterin grundlegende Kenntnisse, die für einen Job in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung notwendig sind.

Typische Arbeitsorte von Lohn- und Gehaltsbuchhalterinnen

Lohn- und Gehaltsbuchhalterinnen vorwiegend am PC, dabei nutzen sie fachspezifische Software zur Pflege von Personaldaten und Erstellung von Lohnabrechnungen. Sie müssen rechtliche Vorgaben berücksichtigen und Arbeits-, Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und Tarifrecht anwenden können. Typische Arbeitsorte von Lohn- und Gehaltsbuchhaltern sind:

  • Büroräume
  • Besprechungsraum

Vorteile für Kreditorenbuchhalter und -buchhalterinnen bei Randstad

Bei Randstad haben Lohn- und Gehaltsbuchhalterinnen und Lohn- und Gehaltsbuchhalter viele Vorteile:

  • Leistungsgerechte Bezahlung nach Tarifvertrag
  • Gute Übernahmechancen durch Geschäftspartner
  • Umfangreiche Sozialleistungen, inklusive Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Interessensvertretung durch einen bundesweiten Betriebsrat

Finden Sie bei den Stellenangeboten von Randstad aussichtsreiche Jobs als Lohn- und Gehaltsbuchhalter oder -buchhalterin in Ihrer Nähe und profitieren Sie von diesen und weiteren Vorteilen.

 

Fragen und Antworten zum Beruf