Aufgaben und Tätigkeiten als Reinigungskraft

Zu den Aufgaben von Reinigungskräften gehören das Säubern und Pflegen von Böden, Mobiliar, Heizkörpern, Türen und Fenstern. Ist eine Putzfrau oder ein Putzmann in einem Bürohaus beschäftigt, müssen in der Regel auch Computer und andere Gerätschaften gereinigt werden. Außerdem gehört das Leeren von Abfallbehältern zu den Tätigkeiten einer Reinigungskraft. Teils beaufsichtigen die Helfer auch Garderoben oder sanitäre Anlagen und reinigen diese. Außerdem können sie zum Reinigen von Verkehrsmitteln oder Außenanlagen eingesetzt werden. Insbesondere bei Hochhäusern und großen Einkaufszentrum werden zum Sauberhalten der Fenster und Glasflächen spezialisierte Fensterputzer eingesetzt, die besondere Gerätschaften und oft auch einen Lift bei ihrer Tätigkeit nutzen.

In diesen Branchen können Reinigungskräfte arbeiten

Raumpfleger werden in vielen verschiedenen Branchen gebraucht. Häufig arbeiten sie bei Gebäudereinigungsunternehmen und in privaten Haushalten. Aber auch Wäschereien, chemische Reinigungen sowie Dienstleistungsunternehmen, die Garderoben- oder Toilettenservice anbieten, stellen Reinigungskräfte ein. Darüber hinaus werden Reinigungshilfen von Unternehmen fast aller Wirtschaftszweige beschäftigt.

Voraussetzungen und Qualifikationen für Reinigungskräfte

Für die Tätigkeit als Gebäudereiniger oder Putzhilfe wird keine besondere Qualifikation verlangt, eine Ausbildung ist nicht erforderlich. Praktische Erfahrungen sind eine gute Voraussetzung für den Beruf, beispielsweise in der Textil- oder Gebäudereinigung. Sorgfältiges und schnelles Arbeiten sind darüber hinaus wichtig. Die offizielle Berufsbezeichnung für eine Reinigungskraft lautet „Helfer Reinigung“ beziehungsweise „Helferin Reinigung“.

Jobs in Ihrer Nähe

Typische Arbeitsorte von Reinigungskräften

Reinigungskräfte sind an vielen unterschiedlichen Arbeitsplätzen tätig. Sowohl Privatwohnungen und Büroräume als auch öffentliche Institutionen und Geschäfte werden von Putzhilfen gereinigt und gepflegt. Zu den typischen Arbeitsorten von Reinigungskräften gehören:

  • Büroräume
  • Schulungsräume
  • Praxisräume
  • Verkaufsräume
  • Wohnungen
  • Krankenhauszimmer
  • Werkstätten
  • Fabrikhallen
  • Schwimmbäder
  • Wasch- und Umkleideräume
  • Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse oder Straßenbahnen
  • Im Freien (z. B. bei der Außenreinigung von Gebäuden)

Vorteile für Reinigungskräfte bei Randstad

Sichern Sie sich über Randstad einen Job als Reinigungskraft mit zahlreichen Vorteilen: 

  • Leistungsgerechte Bezahlung nach Tarifvertrag
  • Gute Übernahmechancen durch Geschäftspartner
  • Bis zu 30 Tage Urlaub im Jahr, Urlaubsgeld
  • Vertretung durch bundesweiten Betriebsrat

In den Stellenangeboten von Randstad finden Sie aussichtsreiche Jobs als Reinigungskraft mit diesen und vielen weiteren Vorzügen in Ihrer Nähe.

Fragen und Antworten zum Beruf