Was ist ein IT-Servicetechniker?

IT-Servicetechniker sind für den problemlosen Betrieb von Hard- und Software verantwortlich. Sie aktualisieren Betriebssysteme, installieren die notwendige Software für Peripheriegeräte und führen regelmäßige Wartungen durch. Daneben sind sie auch für Reparaturen an den Systemen zuständig und beheben sowohl Hardware- als auch Softwarefehler. 

IT-Servicetechniker tragen Verantwortung für die richtige Ausstattung des Unternehmens. Sollen zum Beispiel Änderungen an der Software durchgeführt werden, sorgt der IT-Servicetechniker auch für die passende Hardware-Ausstattung und passt gegebenenfalls die Systeme an. In Dienstleistungsunternehmen beraten Servicetechniker andere Betriebe rund um die Auswahl der richtigen Komponenten für ihr System und bauen entsprechende Anlagensysteme auf. 

Darüber hinaus installieren IT-Servicetechniker Netzwerkkomponenten und sorgen für den reibungslosen Betrieb eines firmeninternen Netzwerks. Dabei binden sie gegebenenfalls auch weitere Standorte mit geeigneten Softwarelösungen an und treffen Vorkehrungen, um die Sicherheit der Netzwerke zu gewährleisten. 

Insbesondere bei IT-Dienstleistern sind IT-Servicetechniker für die Schulung von Mitarbeitern bei Kunden verantwortlich. Sie führen die Mitarbeiter in die richtige Bedienung der Systeme ein und achten auf die korrekte Anwendung von Hard- und Software. Im Benutzerservice sind sie der erste Ansprechpartner, wenn es Probleme mit Soft- oder Hardware gibt. Je nach Vereinbarung führen IT-Servicetechniker Fernwartungen durch und bearbeiten Vorgänge, die ihnen über ein sogenanntes Ticket-System zur Bearbeitung überstellt werden. 

Durch eine stark zunehmende Digitalisierung in allen Lebensbereichen und deutlich erweiterten Homeoffice-Möglichkeiten nimmt die Bedeutung des Berufs IT-Servicetechniker stark zu. In vielen Branchen gibt es offene Stellenangebote für Techniker, die sich mit IT-Systemen auskennen.

IT-Servicetechniker Jobs
1

Arbeiten als IT-Servicetechniker

Aufgaben und Tätigkeiten von IT-Servicetechnikern

IT-Servicetechniker installieren und warten alle Systeme der Telekommunikations- und Informationstechnik. Dazu gehören vor allem Netzwerksysteme in Unternehmen, Telefonanlagen und einzelne Computersysteme. Bei allen Systemen, die mit dem Internet verbunden sind, überwachen sie zusätzlich die Sicherheit und kümmern sich um eine regelmäßige Wartung, damit die Systeme sicher betrieben werden können.

Bei Fehlern in den Systemen übernehmen IT-Servicetechniker die Fehleranalyse mithilfe von verschiedenen Diagnosesystemen. Gegebenenfalls nutzen sie auch spezielle Messgeräte, um Fehler aufzuspüren. Die gefundenen Defekte beheben IT-Servicetechniker nach dem aktuellen Stand der Technik. Sie tauschen einzelne Module wie RAM-Riegel, Prozessoren oder Festplatten aus und installieren neue Baugruppen. Neu installierte Systeme prüfen IT-Servicetechniker zunächst auf Fehler, bevor sie die Endeinrichtung für den zukünftigen Benutzer vornehmen. Diesen weisen sie dann in die richtige Benutzung des Systems ein und zeigen ihm, worauf er bei der Bedienung besonders achten sollte. 

IT-Servicetechniker beraten Unternehmen bei der Auswahl der richtigen Hard- und Software für die individuellen Anforderungen des Betriebs. Sie erstellen eine Analyse der bisher verwendeten Systeme und ermitteln, ob diese auch für die zukünftige Nutzung geeignet sind. Bei Problemen machen sie Verbesserungsvorschläge und erledigen dann auch die Umsetzung der Veränderungen im System. 

Sind IT-Servicetechniker bei einem Dienstleister für IT tätig, übernehmen sie die telefonische Beantwortung von Kundenfragen rund um deren Systeme und Geräte. Sie prüfen dabei Fehler und schalten sich gegebenenfalls mit einer Fernwartungssoftware auf das Kundensystem auf. Lässt sich das Problem nicht aus der Ferne beheben, vereinbaren sie kurzfristig einen Vor-Ort-Termin und beheben dort die Fehler.

IT-Servicetechniker Jobs
IT-Servicetechniker Jobs
2

Arten von IT-Servicetechnikern

IT-Servicetechniker spezialisieren sich in vielen Fällen auf ein bestimmtes Gebiet. So gibt es Techniker, die vor allem im Kundenservice arbeiten und sich um Softwareprobleme kümmern. Andere konzentrieren sich auf Hardwarewartung und Netzwerkmanagement. IT-Servicetechniker, die bei Herstellern von elektronischen Anlagen arbeiten, kennen sich häufig nur mit den firmeneigenen Produkten aus. Die Spezialisierung erfolgt aber in jedem Fall aus eigenem Antrieb, da es keine Schwerpunktweiterbildung gibt. 

3

Gehalt eines IT-Servicetechnike

IT-Servicetechniker verdienen im bundesweiten Durchschnitt 3.940 € monatlich brutto, wenn sie in Vollzeit arbeiten. Die regionalen Unterschiede sind aber deutlich. Während IT-Servicetechniker in Baden-Württemberg durchschnittlich 4.431 € brutto monatlich erhalten, bekommen sie in Sachsen nur 3.167 € monatlich brutto (Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit, Stand: September 2022). 

Im Vergleich zu ländlichen Räumen erhalten IT-Servicetechniker in Großstädten mehr Geld. So erhalten angestellte IT-Servicetechniker für eine Vollzeitstelle in Frankfurt am Main durchschnittlich 4.544 € brutto monatlich. In Dresden sind es hingegen nur 3.436 € monatlich brutto (Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit, Stand: September 2022). Zum normalen Gehalt kommen steuer- und sozialversicherungsfreie Zuschläge, wenn IT-Servicetechniker Bereitschafts- oder Notdienste am Wochenende und nachts übernehmen.

Das monatliche Gehalt ist bei IT-Servicetechnikern stark vom eigenen Verhandlungsgeschick und der Verantwortung in der konkreten Tätigkeit abhängig. Wer Personalverantwortung übernimmt und zum Beispiel eine IT-Abteilung leitet, erhält ein höheres Gehalt als ein einfacher IT-Servicetechniker, der lediglich für die Wartung zuständig ist. Zudem zahlen größere Unternehmen in den meisten Fällen ein höheres Gehalt als kleine Unternehmen.

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen IT-Servicetechniker

Für IT-Servicetechniker gibt es keine geregelte Ausbildung. Die meisten Personen, die als IT-Servicetechniker tätig werden, haben vorher eine einschlägige Ausbildung absolviert. Akzeptierte Berufe sind zum Beispiel Fachinformatiker für Systemintegration, Elektroniker für Informations- und Systemtechnik oder Informationselektroniker. Für die Tätigkeit als IT-Servicetechniker ist in der Regel zusätzlich eine mehrjährige Berufserfahrung notwendig. 

5

Vorteile für IT-Servicetechniker bei Randstad

Bei Randstad liegt uns Ihre berufliche Zufriedenheit sehr am Herzen. Wir sorgen deshalb mit optimalen Arbeitsbedingungen dafür, dass Sie in Ihrem Traumjob als IT-Servicetechniker Ihr volles Potenzial entfalten können.

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des IT-Servicetechnikers.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.