Was ist ein Vertriebsmitarbeiter?

Die Bezeichnung Vertriebsmitarbeiter oder Vertriebsassistent umfasst ein großes Spektrum an Aufgaben, welche für die Vermarktung der Dienstleistungen und Produkte eines Unternehmens von zentraler Bedeutung sind. Vertriebsmitarbeiter werden daher in allen Branchen und allen Unternehmen benötigt, die ein Produkt anbieten oder eine Dienstleistung verkaufen. Verfügt ein Vertriebsmitarbeiter über besondere Interessengebiete, kann er dies bei der Jobsuche mit Blick auf die passende Branche oder einen bestimmten Industriezweig berücksichtigen.

Ein Vertriebler verfügt häufig über eine kaufmännische Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Betriebswirtschaft. Darüber hinaus besitzt er exzellente Kommunikationsfähigkeiten, sodass er die Waren und Dienstleistungen seines Unternehmens erfolgreich an Kunden vertreiben kann. Er stellt die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden dar und nimmt deshalb eine besonders wichtige Rolle in der Vermarktung ein, ohne die keine Firma Gewinn erwirtschaften könnte. 

Ein Vertriebsmitarbeiter kümmert sich darum, neue Kunden zu gewinnen und den Kontakt mit Bestandskunden zu pflegen. Er nutzt dazu individuelle Angebote und verkaufsunterstützende Maßnahmen, um den Umsatz seines Unternehmens zu steigern und somit gesteckte Vertriebsziele zu erreichen. In enger Abstimmung mit der Marketingabteilung agiert der Vertriebsmitarbeiter im Sinne des gesamten Werbe- und Verkaufsprozesses seines Arbeitgebers. Sein Gehalt verbessert ein ambitionierter Vertriebler oftmals durch attraktive Bonuszahlungen bei einer Vielzahl erfolgreicher Vertragsabschlüsse sowie durch weitere Leistungsprämien.

Vertriebsmitarbeiter Jobs
1

Arbeiten als Vertriebsmitarbeiter

Aufgaben und Tätigkeiten von Vertrieblern

Die Aufgaben eines Vertriebsmitarbeiters können vielfältig sein und unterscheiden sich vor allem in den Schwerpunkten Innendienst oder Außendienst. 

Ein Vertriebsmitarbeiter im Innendienst kümmert sich um die Betreuung und Beratung eines vorhandenen Kundenstamms. Hierzu können bei großen Unternehmen auch Kunden im Ausland zählen, sodass gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch oder weiteren wichtigen Wirtschaftssprachen erforderlich sein können. Der Vertriebsmitarbeiter im Innendienst ist für die telefonische und schriftliche Korrespondenz verantwortlich. Er pflegt nicht nur den vorhandenen Kundenstamm, sondern betreibt auch eine aktive Neukundenakquise. Diese erfolgt meist telefonisch. Hierzu sondiert der Vertriebler den Markt und identifiziert potenzielle Kunden, für welche die Angebote seiner Firma attraktiv sein könnten. 

Ebenfalls bearbeitet ein Vertriebsmitarbeiter im Innendienst Anfragen und Aufträge, arbeitet bei der Planung und Durchführung von Kundenveranstaltungen mit und sorgt dafür, dass die Angebote und Aufträge zugeordneter Kunden und Servicepartner bearbeitet werden. Er kümmert sich um die Kommunikation, Auftragserstellung und Abstimmung mit Lieferanten, arbeitet Angebote aus, erstellt Rechnungen und prüft diese für Kunden. Ein Vertriebsmitarbeiter ist ebenfalls für die Reklamationsbearbeitung und Datenpflege zuständig. Ebenfalls archiviert er Unterlagen und pflegt Stammdaten vorhandener Kunden. 

Auch im Außendienst betreut ein Vertriebsassistent einen vorhandenen Kundenstamm und übernimmt Aufgaben der Neukundenakquise. Einen Schwerpunkt legt der Vertriebsmitarbeiter im Außendienst insbesondere in den Auf- und Ausbau von Geschäftsbeziehungen und unterstützt somit ebenfalls den Innendienst. Ein Vertriebler im Außendienst besucht nicht nur Messen und Veranstaltungen, sondern plant und führt diese selbst durch, um Kontakt zu potenziellen Neukunden aufzubauen. Bei all diesen Tätigkeiten arbeiten der Innendienst und Außendienst eng zusammen und stimmen sich ab.

Vertriebsmitarbeiter Jobs
Vertriebsmitarbeiter Jobs
2

Arten von Vertriebsmitarbeitern

Der Beruf des Vertriebsmitarbeiters ist nicht standardisiert. Während die Aufgaben eines Vertrieblers in der Regel gleich bleiben, können insbesondere das zu vermarktende Produkt oder die zu bewerbende Dienstleistung spezielle Branchenkenntnisse erforderlich machen. So werden andere fachliche Anforderungen an einen Vertriebsmitarbeiter gestellt, der chemische Produkte und Zusatzstoffe verkauft, als an jenen, der IT-Dienstleistungen anbietet. Eine gängige Unterscheidung wird bezüglich des Einsatzgebietes von Vertriebsmitarbeitern im Innendienst oder Außendienst vorgenommen. 

Bei den folgenden Berufsbildern liegen die Schwerpunkte im Innendienst:

  • Mitarbeiter Vertriebsinnendienst
  • Sachbearbeiter Vertriebsinnendienst
  • Vertriebssachbearbeiter
  • Sachbearbeiter Vertrieb
  • Vertriebsassistent
  • Sachbearbeiter Auftragsmanagement

Vorwiegend im Außendienst tätig sind:

  • Außendienstmitarbeiter
  • Sales Consultant
  • Kundenberater
  • Sales Specialist
  • Vertriebsmitarbeiter Außendienst
3

Gehalt eines Vertriebsmitarbeiters

Das Gehalt eines Vertriebsmitarbeiters umfasst eine erhebliche Spanne, die von verschiedenen Faktoren abhängt, wie beispielsweise: 

  • Größe des Unternehmens 
  • Standort des Unternehmens 
  • Branche und Industriezweig 
  • Berufserfahrung des Vertriebsmitarbeiters 
  • Zusatzqualifikationen des Vertriebsmitarbeiters, zum Beispiel Fremdsprachenkenntnisse 
  • Einsatz im Innendienst oder Außendienst 
  • Vertragliche Vereinbarungen zu Provisionen und Bonuszahlungen 

Das durchschnittliche monatliche Bruttogehalt eines Vertrieblers liegt bei 3.479 €. In Hessen und Baden-Württemberg erzielt er mit durchschnittlich 3.779 € und 3.774 € die höchsten Bruttomonatsgehälter. 

Mit steigender Verantwortung kann insbesondere der variable Einkommensanteil durch Gratifikationen, Bonusregelungen oder leistungsorientierte Prämienzahlungen stark erhöht werden. Auch werden eine hohe Reisebereitschaft und das Leisten von Überstunden in der Außendiensttätigkeit deutlich honoriert. Und ebenso kann die Komplexität des zu vertreibenden Produktes bei Gehaltsverhandlungen eine Rolle spielen, wenn beispielsweise technisches Fachwissen erforderlich ist. 

Weitere nützliche Links zum Thema Lohn und Gehalt:

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Vertriebsmitarbeiter 

Eine klassische Ausbildung zum Vertriebsmitarbeiter oder Vertriebsassistenten existiert nicht. Vielmehr können Interessenten unter verschiedenen Optionen wählen, um Vertriebsmitarbeiter zu werden. So ist häufig eine kaufmännische Ausbildung, beispielsweise als Industriekaufmann, eine gute Grundlage für die spätere Tätigkeit als Vertriebler. Auch ein duales Studium in der Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre eröffnet diesen Karrierepfad. Letztlich ist eine Weiterbildung in der aktiven Kundenberatung sowie zum Betriebswirt möglich, welche mit einer Prüfung der Industrie- und Handelskammer abschließt.

Während eine formale kaufmännische Ausbildung regelmäßig für Vertriebsmitarbeiter im Innendienst erforderlich ist, ist das Anforderungsprofil eines Vertrieblers im Außendienst etwas flexibler. Hier ist eine kaufmännische Ausbildung wünschenswert, es wird jedoch mehr Wert auf Erfahrungen im Vertriebsaußendienst sowie ein ausgeprägtes Geschick im Umgang mit Kunden gelegt.

5

Vorteile für Vertriebsmitarbeiter bei Randstad

Bei Randstad liegt uns nicht nur am Herzen, dass Sie einen Job finden, der perfekt zu Ihren Kompetenzen und Interessen passt. Wir stellen auch sicher, dass Sie beste Arbeitsbedingungen vorfinden, damit Sie in Ihrem Wunschjob Ihr volles Potenzial entfalten können. 

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Vertriebsmitarbeiters.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.