Was ist ein Technischer Einkäufer?

Ein Börsensprichwort sagt: Die Gewinne werden beim Einkauf gemacht. Genauso verhält es sich auch mit dem Technischen Einkäufer. Er stellt mit seiner Arbeit sicher, dass das Unternehmen seine Umsatzspanne durch eine Materialkostenreduzieren so weit wie möglich steigern kann, während er keine Abstriche bei der Qualität der Waren oder der Verlässlichkeit der Anbieter macht. Ein Technischer Einkäufer kennt die Bedürfnisse des eigenen Unternehmens genau und verfolgt die Preisentwicklung der benötigten technischen Produkte auf dem internationalen Warenmarkt. Er identifiziert Lieferanten, führt Preisverhandlungen und initiiert Vergabeverfahren. Darüber hinaus pflegt er den Kontakt zu Geschäftspartnern und schließt mit diesen Verträge ab. So stellt er sicher, dass das eigene Unternehmen zur richtigen Zeit stets mit ausreichendem Material und den notwendigen technischen Geräten versorgt wird, ohne dass hierdurch zu hohe Lagerkosten entstehen. 

Um seine Arbeit erfolgreich abwickeln zu können, setzt sich der Technische Einkäufer intensiv mit dem Markt auseinander und beachtet hierbei nicht nur lokale Anbieter, wie es früher üblich war, sondern agiert auf einem diversifizierten und internationalen Markt. Hierbei wendet er seine Fremdsprachenkenntnisse sicher an und führt Kalkulationen durch. Er findet heraus, welcher Lieferant das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten kann, und behält bei Preisverhandlungen stets die wirtschaftlichen Interessen der Firma im Blick. Hierbei bewegt sich der Technische Einkäufer jedoch stets zwischen dem Spannungsfeld günstiger Einkäufe und möglicher Qualitätseinbußen. Damit die Firma ihren Ruf nicht verliert und hochwertige Produkte herstellen kann, achtet der Technische Einkäufer auf Qualität, zuverlässige Liefertermine und attraktive Konditionen, welche er geschickt aushandelt. Da kleine Einsparungen im Rahmen der Materialkostenreduzierung mathematisch je nach Sparte und Branche zu hohen Umsatzsteigerungen führen können, sind Technische Einkäufer für Unternehmen besonders wichtig. Das Berufsbild ist daher nicht nur abwechslungsreich und zukunftssicher, sondern bietet darüber hinaus auch attraktive Karriereoptionen.

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Technischer Einkäufer

Aufgaben und Tätigkeiten von Technischen Einkäufern

Ein Technischer Einkäufer sorgt dafür, dass das eigene Unternehmen zu jeder Zeit mit den benötigten Waren versorgt wird. Ob KFZ-Produktion oder Lebensmittelhersteller, wer keine Dienstleistungen anbietet, ist auf Material oder Produkte angewiesen, die dann verarbeitet oder weiterverkauft werden. Um dies mit einer möglichst hohen Gewinnspanne zu tun, ist ein kluger und wirtschaftlicher Einkauf vonnöten. Hier kommt der Technische Einkäufer ins Spiel. Mit seinen Marktkenntnissen und großem Verhandlungsgeschick erkennt er Gelegenheiten, wo die Konkurrenz sie nicht sieht, und sorgt so dafür, dass Produkte mit möglichst niedrigen Materialkosten produziert werden können. 

Ein Technischer Einkäufer befasst sich daher mit dem sogenannten gestaltenden Einkauf. Im Gegensatz zum verwaltenden Einkauf, wo es lediglich um einfache Bestelltätigkeiten geht, beinhaltet der gestaltende Einkauf die Marktsichtung, das Vergleichen von Angeboten sowie das Führen von Vergabeverhandlungen. Ein Technischer Einkäufer ist daher nicht nur technikaffin und mit den Merkmalen der benötigten Waren und Produkte vertraut. Er besitzt darüber hinaus ein stark ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und weiß, wie Preisverhandlungen zu führen sind. 

Da der Beschaffungsmarkt sich in den letzten Jahren immer weiterentwickelt hat – er ist jetzt internationaler, größer und diversifizierter – bringen Technische Einkäufer Fremdsprachenkenntnisse mit. Diese brauchen sie dringend, um nicht mehr nur lokal, sondern auf dem Weltmarkt, nach den besten Angeboten zu suchen. Hierbei beachten sie in der Folge nicht nur die Produktqualität und Preise, sondern Beurteilen auch die Verlässlichkeit der Lieferkette. Falls das Unternehmen besonderen Wert auf nachhaltige Rohstoffe oder faire Arbeitsbedingungen in zuliefernden Ländern legt, berücksichtigt der Technische Einkäufer diese Werte im Rahmen der Corporate Social Responsibility (CSR). 

Um seine Arbeit erfolgreich durchzuführen, ermittelt der Technische Einkäufer regelmäßig Lagerbestände, sichtet den Markt und kontrolliert Preisentwicklungen. Er hält Rücksprache mit den Fachabteilungen und entwickelt gegebenenfalls eine Logistikstrategie, damit die eingekauften Waren effizient gelagert und schnellstmöglich verarbeitet oder weiterverkauft werden.

Technischer Einkäufer Jobs
Technischer Einkäufer Jobs
2

Arten von Technischen Einkäufern

Technische Einkäufer bringen vielfältige akademische und berufliche Hintergründe mit. Es gibt daher keinen einzelnen Werdegang, der zum Berufsbild des Technischen Einkäufers führt. Um die Qualität und Erfordernisse der technischen Anschaffungen des Unternehmens beurteilen zu können, bringt der Technische Einkäufer meist ein ingenieurwissenschaftliches Studium mit. Dieses ist für das jeweilige Unternehmen einschlägig, sodass der Technische Einkäufer etwa über ausgeprägte Kenntnisse in der Medizintechnik oder etwa im Stahlbau verfügt. Neben dem technischen Verständnis für die benötigte Produktpalette benötigt ein Technischer Einkäufer kaufmännische Fähigkeiten und Kenntnisse über Einkaufsstrategien. Diese werden in zahlreichen Lehrgängen unterschiedlicher Komplexität von privaten Anbietern angeboten. Es ist daher nicht pauschal möglich, zu sagen, welche Arten von Technischen Einkäufern es gibt. Wer Stellenangebote durchsucht, achtet zunächst auf die Branche des Unternehmens sowie die geforderten Kernkompetenzen. Aus dem Anforderungsprofil geht in der Regel bereits hervor, über welche akademische und berufliche Qualifikation ein Technischer Einkäufer auf der zu besetzenden Position idealerweise verfügt. Durch jahrelange Berufserfahrung schärfen Technische Einkäufer ihr Profil darüber hinaus weiter, sodass sie hierdurch gegebenenfalls für andere Unternehmen attraktiv werden. 

Lediglich beim Berufsbild des Projekteinkäufers handelt es sich um eine näher zu beschreibende Abgrenzung des Technischen Einkäufers. Hier liegt der Aufgabenfokus des Einkäufers in der Begleitung einer Produktentwicklung von der Konzeption bis hin zur Marktreife und den Vertrieb an Kunden. Projekteinkäufer ermitteln Materialbedarfe und legen Qualitätsansprüche fest, aus welchen sich notwendige Beschaffungen ergeben. Besonders häufig kommen sie in der Automobilindustrie vor und sind an der Entwicklung neuer Modelle beteiligt. Abzugrenzen vom Projekteinkäufer ist in diesem Fall dann der Serieneinkäufer, der lediglich die notwendigen Beschaffungen veranlasst, wenn die Modellreihe steht und Bedarfe und Qualitätsansprüche bereits festgelegt wurden.

3

Gehalt eines Technischen Einkäufers

Technische Einkäufer benötigen für ihre Tätigkeiten erhebliches Fachwissen, welches sie sich meist durch ein ingenieurwissenschaftliches Studium oder eine Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung angeeignet haben. Diese Kompetenz wird honoriert und schlägt sich im Gehalt eines Technischen Einkäufers nieder. So verdient ein Technischer Einkäufer in Vollzeit durchschnittlich 3.788 € brutto pro Monat in Vollzeit. Erfahrung im Beruf zahlt sich ebenfalls aus. Während das Einstiegsgehalt eines Technischen Einkäufers bei durchschnittlich 3.325 € brutto pro Monat liegt, ist ein Verdienst von bis zu 4.023 € brutto pro Monat am Ende des Berufslebens durchaus realistisch. Weiterhin wirkt sich die Firmengröße auf das individuelle Gehalt aus. Hier gilt in der Regel, dass dieses mit der Größe des Unternehmens wächst, da entsprechend höhere Sach- oder Personalverantwortung übernommen wird. Ein Technischer Einkäufer verdient in einem Großunternehmen mit 1.000 Mitarbeitern oder mehr durchschnittlich 4.879 € brutto pro Monat. In kleinen Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern sind es hingegen nur 3.320 € brutto pro Monat (Quelle: Gehaltsvergleich.com, Stand: Juli 2022). Weitere Faktoren, welche die individuelle Höhe des Gehalts beeinflussen, sind die Branche des Unternehmens, Region und genauer Standort sowie individuell ausgehandelte Vereinbarungen, etwa Bonuszahlungen beim Erreichen wirtschaftlicher Ziele oder dem Umsetzen definierter Einsparpotenziale.

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Technische Einkäufer

Technische Einkäufer besitzen einen ausgeprägten akademischen Hintergrund in dem technischen Feld, in welchem sie Einkäufe tätigen. Alternativ zu einem Studium besitzen sie eine einschlägige Berufsausbildung und mehrjährige Erfahrung im Beruf. Darüber hinaus absolvieren Technische Einkäufer häufig eine Zusatzausbildung, welche auf die kaufmännischen Aspekte des Einkaufs abzielt. Letztlich entscheiden Firmen selbst, welches Qualifikationsprofil sie von Mitarbeitern für eine bestimmte Stelle im Technischen Einkauf erwarten.

5

Vorteile für Technische Einkäufer bei Randstad

Bei Randstad liegt uns Ihre berufliche Zufriedenheit sehr am Herzen. Wir sorgen deshalb mit optimalen Arbeitsbedingungen dafür, dass Sie in Ihrem Traumjob als Technischer Einkäufer Ihr volles Potenzial entfalten können.

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des technischen Einkäufers.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.