Bewerben lohnt sich auch jetzt, denn Unternehmen möchten ihre offenen Stellen besetzen. Mit den Tipps von Rekrutierungs-Coach Simone Straub sind Sie den anderen Bewerbern einen Schritt voraus.

Bewerben lohnt sich auch in Corona-Zeiten

Viele Unternehmen sind bereits in der veränderten Welt der Arbeit angelangt und haben ihre Prozesse an die neuen Gegebenheiten angepasst. Das gilt natürlich auch für die Rekrutierung neuer Mitarbeiter, Stellenausschreibungen und Bewerbungsprozesse. Trotz Kurzarbeit und der angespannte Lage in vielen Branchen gibt es offene Stellen und Unternehmen suchen nach wie vor geeignete Fachkräfte und Talente. Obwohl in manchen Unternehmen Entscheidungen im Personalbereich auf Eis liegen gilt: “Sich regen bringt Segen”. Bewerben lohnt sich. Denn nur wer es gar nicht erst versucht, kann scheitern.

Diese vier einfachen Tipps kann jeder Bewerber konkret umsetzen, um sich als geeigneten Mitarbeiter in Erinnerung zu rufen und sich überzeugend zu präsentieren:

  1. Wenn Sie Ihre Bewerbung verschicken und noch nichts gehört haben, haken Sie telefonisch nach. Fragen Sie nach dem Stand des Einstellungsverfahrens und kommen Sie so mit den Verantwortlichen ins Gespräch. 
  2. Überzeugend präsentieren können Sie sich nur, wenn Sie wissen, worauf Ihr Gegenüber Wert legt. Versuchen Sie im Telefonat mehr dazu herauszufinden.
  3. Lassen Sie, wo passend, im Gespräch Ihre eigenen Erfahrungen einfließen. So bekommt Ihre Bewerbung ein „Gesicht“. Ihre Unterlagen werden im Ranking nach vorn  katapultiert. 
  4. Gibt es Verzögerungen, zeigen Sie Verständnis für die Situation. Erfragen Sie aber trotzdem die Zeitlinien, um sich entsprechend dieser melden zu können - und zwar so lange, bis es im Prozess weitergeht.
Zur Person
Portrait Simone Straub

Simone Straub

Rekrutierungs-Coach

Simone Straub ist “Der Personalberater Coach”. Seit 2008 ist sie als Trainerin und Coach für Personalberatung, Personalvermittlung und Recruiting national und international tätig.