Wer heute einen Job sucht, schaut sich oft online um. Hier finden Sie 5 Tipps, die Ihnen helfen, online die passende Stelle zu finden und sich richtig darauf zu bewerben:

 

Tipp 1: Nutzen Sie für die Online-Jobsuche verschiedene Plattformen

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, um Stellenausschreibungen zu finden. Bei der Suche nach einem Arbeitsplatz ist es daher sinnvoll, sich breit aufzustellen. Das erhöht die Chancen, den passenden Job ausfindig zu machen: 

  • Online-Jobbörsen
    Zahlreiche Unternehmen veröffentlichen ihre Stellenausschreibungen in Online-Jobbörsen. Mit wenigen Klicks und Einstellungen finden Bewerber hier schnell eine Vielzahl offener Stellen – und das meist ohne sich vorher registrieren zu müssen. Schauen Sie doch mal bei monster.de vorbei.
  • Soziale Medien
    Immer häufiger schreiben Unternehmen Stellen auf Social Media-Kanälen wie LinkedIn oder Xing aus. Oft werden Nutzern in diesen Netzwerken offene Stellen angezeigt, die zu ihrem Profil passen. Ein eigenes Profil anzulegen und zu pflegen lohnt sich also bei der Jobsuche.
  • Webseite von Unternehmen
    Wenn Unternehmen offene Stellen ausschreiben, tun sie dies üblicherweise auch auf ihrer eigenen Website. Bewerber, die gezielt nach einem Einstieg bei einem bestimmten Arbeitgeber suchen, sollten den Besuch auf Unternehmenswebseiten in ihre Suche mit einschließen.
  • Jobbörsen von Personaldienstleistern
    Über den Webauftritt von Personaldienstleistern haben Bewerber ebenfalls die Möglichkeit, einen passenden Job zu finden. Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung sind dort unterschiedliche Stellen in verschiedenen Berufsfeldern wie Industrie, IT oder Gesundheit und Sozialwesen ausgeschrieben. Probieren Sie es aus auf https://www.randstad.de/jobs/.  

 

Tipp 2: Stellen Sie ein Suchprofil zusammen

Die Möglichkeiten bei der Online-Jobsuche sind breit gefächert. Um sich in der Vielzahl von Stellenangeboten nicht zu verlieren, sollten Sie sich ein Suchprofil erstellen. Machen Sie sich dabei klar, welchen Job oder welche Art von Arbeit Sie suchen. Dazu ist die Beantwortung dieser Fragen hilfreich: 

  • In welcher Branche möchte ich arbeiten?
  • Welche Berufsbilder kann ich mir vorstellen?
  • Welche Qualifikationen bringe ich mit?
  • Habe ich eine bestimmte Gehaltsvorstellung?
  • Bin ich bereit, für meinen Job umzuziehen?
 Online die passende Stelle zu finden

 

Tipp 3: Lernen Sie, Stellenausschreibungen richtig zu deuten

Auf dem richtigen Weg zur passenden Stellenausschreibung ist es wichtig, diese richtig zu deuten. Unternehmen beschreiben in ihren Ausschreibungen neben harten Fakten wie Position, Jobtitel und Einstellungstermin auch noch die nötigen Voraussetzungen für die offene Stelle. Diese sind oft aufgeteilt in Anforderungen, die zu erfüllen sind, und solche die zusätzlich gut wären. 

Muss-Anforderungen erkennen Sie an Formulieren wie: „Sie bringen XX mit“ und „wir setzen XX voraus“. Kann-Anforderungen werden mit Wörtern wie „hilfreich“, „zusätzlich“ und „idealerweise“ eingeführt. Wenn die ausgeschriebene Stelle Ihren Qualifikationen entspricht und das Angebot stimmt, versuchen Sie es mit einer Bewerbung. Lassen Sie sich dabei nicht von den Kann-Anforderungen des Unternehmens abschrecken.

Achtung: Ignorieren Sie Ausschreibungen, die schnelles Geld für wenig Arbeit versprechen, die keine genaue Jobbeschreibung enthalten oder die Bewerbungen nur über einen anonymen Kontakt annehmen. Oft handelt es sich hierbei um unseriöse Angebote.
 

 

Tipp 4: Punkten Sie mit guten Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie eine Anzeige gefunden haben, die Sie anspricht, kommt der nächste Schritt: die Bewerbung. Immer mehr Unternehmen setzen auf Online-Bewerbungsverfahren. Dafür ist eine digitale Bewerbungsmappe nötig. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse, all das gehört in die Bewerbung – nur eben als PDF oder als Scan. Alle Dokumente unterliegen den gleichen Anforderungen an Sorgfalt und Genauigkeit wie bei der klassischen Bewerbungsmappe. Tipps dazu finden Sie im Randstad Bewerbungsratgeber

Hinweis: Bei Online-Bewerbungen sind einige Besonderheiten zu beachten.   
 

 

Tipp 5: Stellen Sie ein Online-Bewerber-Profil zusammen

Oft sind aussagekräftige Profile auf sozialen Netzwerken hilfreich bei der Bewerbung. Denn nicht selten googeln HR-Verantwortliche Bewerber bei Eingang der Unterlagen. Wer hier ein gut gepflegtes Xing- oder LinkedIn-Profil vorweist, hinterlässt einen positiven ersten Eindruck. Lesen Sie unsere Tipps für ein professionelles Online-Profil.  

 

Randstad Bewerbungsratgeber

Sie wollen mehr Informationen? Der Randstad Bewerbungsratgeber liefert Ihnen wichtige Tipps und Vorlagen rund um den Bewerbungsablauf! Nutzen Sie praktische Muster-Dokumente, Checklisten und Profi-Tipps für Ihre schriftliche Bewerbung und erfahren Sie, auf was Sie im Bewerbungsgespräch achten müssen.