Randstad setzt auf Qualifizierung gegen Fachkräftemangel

19. März 2012

Die deutsche Wirtschaft erlebte im vergangenen Jahr einen Boom und die Arbeitslosenquote sank auf ein Rekordtief von 7,1 Prozent. Mit mehr als 5.000 neu geschaffenen Jobs in 2011 leistete Randstad hierfür einen wichtigen Beitrag.
Trotz des Aufschwungs war der Fachkräftemangel spürbar, vor allem in mittelständischen Unternehmen. Um kurzfristig personelle Engpässe zu überbrücken, setzten viele daher verstärkt auf qualifizierte Zeitarbeitnehmer.

In 2011 qualifizierten sich rund 10.000 Mitarbeiter und Bewerber

Als marktführender Personaldienstleister weiß Randstad, wie wichtig eine gute Qualifizierung ist, die die Ansprüche des Arbeitsmarktes abdeckt und bietet deshalb bedarfsgerechte Weiterbildungsmaßnahmen an.

In 2011 durchliefen rund 10.000 Mitarbeiter und Bewerber von Randstad initiierte Qualifizierungen. „Mit diesem Engagement leisten wir einen wichtigen Beitrag, die Wirtschaftskraft in Deutschland langfristig zu stärken“, sagt Heide Franken, Geschäftsführerin Corporate & Social Affairs bei Randstad Deutschland. Für Arbeitnehmer bietet eine passende Qualifikation den besten Schutz vor langfristiger Arbeitslosigkeit.

Welche Vorteile bringen die Qualifizierungsmaßnahmen von Randstad?

  • Branchenübergreifende Fachkräftesicherung
  • Schutz vor Arbeitslosigkeit durch Beschäftigungsfähigkeit
  • Stärkung der deutschen Wirtschaftskraft

 

Erfahren Sie mehr über die Weiterbildungsangebote von Randstad.