Arbeitswelt 4.0 – Zwischen Fachkräftemangel und flexiblen Arbeitszeiten

24. September 2018

Wir sind mitten drin in der Arbeitswelt 4.0: Der Fachkräftemangel, der demografische Wandel und die Digitalisierung verändern Arbeitsformen, Berufsbilder und Bildungswege. Welche Trends beschäftigen Unternehmen am meisten?

Sanaa

1. Fachkräftemangel

In der digitalisierten Welt sind andere berufliche Profile gefragt als noch vor wenigen Jahren. Wissensarbeiter werden immer wichtiger. Das führt bei gut ausgebildeten Fachkräften zu hohen Ansprüchen an potenzielle Arbeitgeber, und zu einem Umdenken in den Personalabteilungen: Immer öfter müssen sich die Unternehmen bei Kandidaten bewerben und nicht umgekehrt. Zur richtigen Zeit das passende Personal zur Verfügung zu haben, entscheidet über den wirtschaftlichen Erfolg. Zukunftssichere und flexible Personalplanung rückt in den Vordergrund.

2. Demografischer Wandel

Die deutsche Bevölkerung wird immer älter und mit ihr auch die Arbeitnehmerschaft. Inzwischen stellen die 50-55-Jährigen die größte Kohorte auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Wer sich nur auf die Förderung junger Talente konzentriert, übergeht eine Gruppe mit großem Potential. Weiterbildungen für die Altersgruppe 50+ und ein altersgerechtes Arbeitsumfeld können sich in Zukunft doppelt und dreifach auszahlen.

3. Flexible Arbeitsmodelle

Vielen Arbeitnehmern reichen inzwischen ein Laptop und Internetzugang, um ihrem Beruf nachzugehen. Sie können selbst entscheiden, wann und wo sie arbeiten. Das bringt viel Selbstbestimmung für Arbeitnehmer und steigert die Produktivität, ganz im Sinne der Arbeitgeber. Spätestens, wenn der Chef erwartet, dass die E-Mail um neun Uhr abends auch noch bearbeitet wird, stellt sich aber die Frage, welche Regeln dieses flexible Arbeiten braucht.

Randstad Qualifizierungsforum Essen in der Zeche Zollverein

Diese und weitere Themen werden im Detail diskutiert, wenn Randstad am Donnerstag, den 11. Oktober 2018, um 17:00 Uhr zum sechsten Qualifizierungsforum in Essen in das UNESCO-Welterbe Zollverein, SANAA Gebäude einlädt. Kostenfreie Anmeldungen bitte unter Angabe Ihres Namens, Firma, Email-Adresse und Telefonnummer per Email an: [email protected]

Zwei Impulsvorträge von Frank Schomburg, Mitbegründer und Gesellschafter des Beratungsunternehmens nextpractice, und Christoph Molinari, Leiter Personal der CLAAS Industrietechnik GmbH, beleuchten die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt aus unterschiedlichen Perspektiven und gehen dabei auf die Themen Fachkräftemangel, Flexibilisierung der Arbeitswelt, Führung und demografischer Wandel ein. Höhepunkt der Veranstaltung ist eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Arbeitsverwaltung, Verbänden und Bildung.

investor relations