Lernen braucht Zeit, die niemand hat

Lebenslanges Lernen ist wichtig. Aber nur wenige Arbeitnehmer und Unternehmen sind bereit, dafür Zeit zu investieren. Wo und wann passt Weiterbildung in den Arbeitsalltag?

Der Feierabend ist kostbar

Nach Feierabend den Job komplett hinter sich zu lassen, das ist für viele nur noch eine Wunschvorstellung: Zahlreiche Arbeitnehmer in Deutschland können nach Feierabend schlecht abschalten. Auch deshalb hält sich das Interesse von Arbeitnehmern an beruflichen Weiterbildungen in Grenzen, die außerhalb der regulären Arbeitszeiten angeboten werden.

Arbeitszeit ist Gold wert

Wenn Arbeitnehmer ihre Freizeit nicht für Lehrgänge und Prüfungen opfern wollen, könnten sie nicht stattdessen während der Arbeit lernen? Immerhin blockt fast jedes dritte Unternehmen (32%) regelmäßige Termine für Weiterbildungen. Doch für Unternehmen ist es immer eine schwere Entscheidung, für Weiterbildungen auf Mitarbeiter zu verzichten.

Wie sieht ein Kompromiss aus?

Wenn weder Unternehmen noch ihre Angestellten gerne Zeit für Weiterbildungen aufbringen wollen, wie bereiten wir Arbeitnehmer dann auf die zukünftigen Herausforderungen der Arbeitswelt vor? Die Lösung liegt, wie so oft, in der Mitte: Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen einander Zugeständnisse machen, wenn sie lebenslanges Lernen möglich machen wollen.

Der Artikel "Lernen braucht Zeit, die niemand hat" von Dr. Christoph Kahlenberg ist in voller Länge im Whitepaper “Lernen lernen” erschienen. Hier geht’s zum kostenfreien PDF-Download.

Über den Autor

Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad Akadamie

Dr. Christoph Kahlenberg studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie und promovierte im Bereich Medienwissenschaft. Seine berufliche Laufbahn begann er im Vertrieb eines großen deutschen Versicherungskonzerns. 1998 kam er zu Randstad und war dort über zehn Jahre als Niederlassungsleiter in Trier, Wittlich und Koblenz tätig. Seit 2008 ist er Leiter der Randstad Akademie, die kontinuierlich Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote für die Mitarbeiter im Kundeneinsatz entwickelt.