Personalmessen 2019: Digitaler Wandel im Fokus

9. Januar 2019

Bei den wichtigsten Veranstaltungen des Jahres erhalten Personalverantwortliche einen umfassenden Einblick in aktuelle Entwicklungen rund um das Thema HR. Der Wandel der Aufgaben im Personalwesen bestimmt die Tonlage der Veranstaltungsprogramme.

Illustration Auge

Berufliche Qualifizierung eröffnet Chancen

Die Bildungsmesse didacta 2019 in Köln gibt allen, die am Bildungsprozess beteiligt sind, ein Update über die aktuellen Themen und Herausforderungen der Bildungsbranche. Auf der weltweit größten Messe zum Thema zeigen vom 19. bis 23. Februar über 800 Unternehmen aus rund 40 Ländern ein umfassendes Leistungsspektrum von Ausstattungen und Einrichtungen, Bildungsmedien und didaktischen Materialien. Die berufliche Bildung stellt hier einen zentralen Bereich dar. Wie diese gestaltet sein muss, um bestmögliche Chancen für einen erfolgreichen Berufsweg zu eröffnen, zeigen die Aussteller mit neusten Entwicklungen und Lösungen für alle Formen der Berufsausbildung, Berufsvorbereitung sowie für die beruflichen Weiterbildung. Komplettiert wird das breitgefächerte Angebot durch zertifizierte Trainingsangebote, Strategien für die Personalarbeit und zukunftsweisende Konzepte für das Lernen und Lehren.

Arbeit 4.0 und Storytelling im Recruiting

Die HR Trends Süd am 14. Februar in Nürnberg greift mit dem Schwerpunkt „HR-Digitalisierung: Innovation & Technologie“ ein Allround-Thema auf, das die Personalwirtschaft derzeit an allen Ecken und Enden bewegt. Mit Norbert Janzen, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor IBM Deutschland sowie Director Human Resources DACH bei IBM, steht ein angesehener Experte aus der Branche den Teilnehmern der Veranstaltung Rede und Antwort. Vielversprechend auch der Vortrag von Prof. Dr. Laila Maija Hofmann, Fakultät Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Nürnberg über „Storytelling als neuer Weg der Mitarbeiterentwicklung“. Bei der HR Trends Nord am 24. März in Bremen stehen die gleichen Themen im Mittelpunkt – aber andere Referenten. Unter anderem wird Richard Jager, Vorsitzender der Geschäftsführung von Randstad Deutschland, sich dem Thema „Arbeiten 4.0 - Der Mensch bleibt Mittelpunkt“ widmen.

Veränderungen beherrschen und gestalten

Ebenfalls in einer Nord- und einer Süd-Ausgabe präsentierte sich die renommierte Fachmesse „Zukunft Personal“. Die beiden Veranstaltungen sind hervorgegangen aus den bisherigen „Personal Süd“ und „Personal Nord“. Die bisherige „Zukunft Personal“ im Herbst wurde um den Zusatz „Europe“ ergänzt.

Am 9. und 10. April erhalten Personalverantwortliche aus dem Süden Deutschlands auf der Messe Stuttgart Antworten auf die Frage: Wie sieht die dynamische Organisation aus, die den disruptiven Veränderungen der Geschäftswelt trotzt und sich Wettbewerbsvorteile sichert? Gemeinsam mit ihren Ausstellern, Partnern und Speakern skizziert die Veranstaltung, wie das „Shaping“ einer dynamischen Organisation erfolgreich gelingt.

Am 7. und 8. Mai auf dem Hamburg Messegelände geht es für HR-Manager aus dem Norden der Republik vor allem darum, wie Unternehmen kontinuierliche Veränderung durch agile Arbeitsstrukturen erfolgreich begleiten können und „wie HR gemeinsam mit der Geschäftsführung Enabler und Gestalter“ ist. 

Einladung zum Ausprobieren und Experimentieren

Beim Personalmanagementkongress 2019 am 25. und 26. Juni im bcc Berlin finden Mitarbeiter aus dem Personalwesen von Unternehmen, Verbänden und Organisationen, vom Personalreferenten bis zum Personalvorstand, eine weitreichende Plattform für Impulse zu aktuellen Aufgabenstellungen. Zur Veranstaltung mit 7 Panels unter dem Motto „Raus aus der Reaktion – und mit viel Mut einfach MACHEN.“ werden rund 1.500 Teilnehmer erwartet. „MACHEN“, so der Veranstalter, „heißt ausprobieren, mutig sein, etwas wagen, Entscheidungen treffen und Fehler zulassen.“

Gesamter HR-Produktzyklus unter der Lupe

Vom 17. bis 19. September bei der „Zukunft Personal Europe“ geht es auf der Köln Messe darum, die Dynamik der Veränderungen in allen Bereichen des Personalmanagements zu durchleuchten. Dazu nimmt die Kongressmesse den gesamten HR-Produktzyklus ins Visier und bietet dazu wiederum „Special Expos“ für die Dauerthemen Recruiting sowie Corporate Health und Digital Learning an. Unter dem Leitmotiv „work:olution - succeed in permanent beta“ liefern mehr als 770 Aussteller und rund 450 Redner konkrete Handlungsoptionen und Best-Practice-Beispiele zur positiven Gestaltung des digitalen Wandels.

Wie entwickeln sich die Trends?

Als „Forum für Personalmanagement und Weiterbildung“ versteht sich schließlich die Personalmesse am 7. und 8. November im M.O.C. München als Impulsgeber für das Folgejahr genauso wie als Review-Plattform dafür, wie und wohin sich die für 2019 angekündigten Trends entwickelt haben. Über die Jahre hat sich vor allem der Schwerpunkt Mitarbeiterbindung durch Anreizsysteme, Weiterbildung und ein positives Betriebsklima als Highlight dieser Messe und der dort präsentierten Best-Practice-Beispiele erwiesen.

Sie wünschen sich auch vor und nach den großen Personalermessen regelmäßig Inspiration, aktuelle Insights und Branchenberichte zu Themen Mitarbeiter- und Bewerbermanagement? Auf der Plattform Workforce360 teilen wir kontinuierlich  unsere neuesten Einblicke, Meinungen und umfangreichen Recherchen aus der Arbeitswelt mit Ihnen. Schauen Sie gerne vorbei!

investor relations