Qualifizierungsforen zur Nachwuchsgewinnung und Digitalisierung

20. Dezember 2016

Randstad lädt zweimal im Jahr zur Diskussion aktueller Arbeitsmarktthemen mit Experten. Der rege Austausch und die positive Ressonanz bestätigen das Format.

Die Randstad Qualifizierungsforen in München und Essen gehören seit vielen Jahren zum festen Jahresablauf der Randstad Kunden sowie der Ansprechpartner aus den Arbeitsverwaltungen und der Bildungsträger. Wie auch in den bisherigen Jahren, informierte Randstad zu aktuellen Themen rund um den Arbeitsmarkt.

In München wurden die Gäste unter dem Titel „Nachwuchs parternschaftlich gewinnen – Neue Strategien für Ihre Personarbeit“ von Carl-Heiner Schmidt, Gesellschafter der Unter­nehmensgruppe Heinrich Schmid, und Ulrike Garanin, Vorstand der Joblinge Dachorganisation e.V., zum Nachdenken inspiriert und informiert.

Das Qualifizierungsforum in Essen widmete sich dem Thema „Alles nur noch digital? Qualifizierung und Arbeiten in der Indus­trie 4.0“. Als Referenten konnten hier Prof. Dr. Christoph Igel vom Deutschen Forschungs­zentrum für künstliche Intelligenz Berlin und Dr. Volker Zimmermann, Geschäftsführer eines Startup-Unternehmens aus Saarbrücken, gewonnen werden. Mit diesen beiden Veranstaltungen bietet Randstad seinen Partnern aus Wirtschaft und Politik eine fest etablierte Plattform zur Information, zum Austausch und zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes.

investor relations