Randstad setzt sich für faire Arbeitsbedingungen ein

20. August 2018

Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer leisten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg vieler Unternehmen in Deutschland. Umso wichtiger sind faire Arbeitsbedingungen, die ihnen Sicherheit geben. Dafür setzt sich Randstad ein und informiert in bundesweiten Jobtagen über die Möglichkeiten für Zeitarbeitnehmer.

Randstad setzt sich für faire Arbeitsbedingungen ein

Ein wichtiger Teil jedes Jobs ist das Gehalt. Randstad bietet als führender Personaldienstleister in Deutschland Sicherheit und Bezahlung nach dem Tarifvertrag der BAP/DGB-Tarifgemeinschaft. Je nach Einsatz und bei besonders nachgefragten Qualifikationen wird vielerorts auch übertariflich entlohnt.

Außerdem bietet Randstad in der Regel unbefristete Arbeitsverträge, interessante Einsätze bei namhaften Unternehmen und Karrierechancen. Zeitarbeitnehmer haben bei Randstad die Möglichkeit, sich weiterzubilden und werden durch einen Betriebsrat meinungsstark vertreten. Urlaubs- und Weihnachtsgeld gehören ebenso zu den Leistungen bei Randstad wie Zuschüsse zur Altersvorsorge und gesundheitliche Betreuung durch das hauseigene Werksarztzentrum. Darüber hinaus werden rund 20 bis 30 Prozent aller Mitarbeiter nach einer gewissen Zeit vom Kundenunternehmen in eine Direktanstellung übernommen.

Arbeitssuchende und Zeitarbeitnehmer können sich bei Randstad über ihre Karrieremöglichkeiten informieren. Zu diesem Zweck veranstaltet Randstad in ganz Deutschland Jobtage. Interessierte können ohne Anmeldung eine Veranstaltung in ihrer Nähe besuchen und sich persönlich von den Randstad Experten vor Ort beraten lassen. Die Jobtage bieten vom Bewerbungsmappen-Check bis zur Jobempfehlung bei einem Kundenunternehmen in der Region alles, was die Karriere voranbringt.

Nähere Informationen zu den stattfindenen Jobtagen und Details zu Terminen und den ausrichtenden Niederlassungen in Ihrer Nähe erhalten Sie kostenlos unter 0800 5874500* oder per Email an  [email protected].

* kostenlos aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz.

investor relations