Wie funktioniert lernen? Ein Blick in unser Gehirn

Über den Autor

Prof. Dr. Martin Korte, Lernforscher

Prof. Dr. Martin Korte, Jahrgang 1964, ist Professor für zelluläre Neurobiologie an der TU Braunschweig und Direktor des Zoologischen Institutes, und war 2010-2012 Vizepräsident der TU Braunschweig. Er erforscht die zellulären Grundlagen von Lernen und Gedächtnis, ebenso wie die Vorgänge des Vergessens. Bekannt ist Korte durch eine Reihe Fernsehauftritten (Stern-TV, Frontal21, Deutschlands größter Gedächtnistest) und als Buchautor („Jung im Kopf“, „Wir sind Gedächtnis“). Als wissenschaftlicher Berater von mehr als einem halben Dutzend Büchern und Gründungsmitglied der Jungen Akademie ist er einer der ausgewiesensten Lernforscher in Deutschland.

Von Prof. Dr. Martin Korte

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn wir lernen – und kann man das Wissen über neuronale Mechanismen für das Lernen nutzbar machen?

Ganz generell gilt, dass beim Lernen Informationen in Netzwerk-Eigenschaften von neuronalen Schaltkreisen abgelegt werden, indem sich die Struktur und die Funktion der Kontaktstellen (Synapsen) zwischen Neuronen verändert.

Lernen funktioniert durch Wiederholung

Erlebnisse, Fakten oder Routinen werden im Gehirn durch eine synchrone Aktivierung spezifischer Gruppen von Nervenzellen verankert. So entsteht eine Art Datennetz durch die Nervenzellen – jede einzelne Nervenzelle steht mit bis zu 10.000 anderen in einem ständigen Informationsaustausch! Je häufiger dies nun geschieht, desto fester und stabiler werden die synaptischen Verbindungen innerhalb dieses Netzwerkes. Daher gehört zum Lernen auch Üben, Üben, Üben.

Bekanntes wird mit Neuem verknüpft

Wie bringt unser Gehirn diese Gedächtnisleistungen zustande? Warum lernen wir am besten durch Wiederholungen und durch Assoziationen? Neues lernt man am einfachsten, wenn man es mit bekannten Fakten oder Ereignissen verknüpft. Wer Menschen etwas erklären will, muss sie entsprechend da abholen, wo ihre Welt endet. An ihren Erfahrungen, Erlebnissen, Beobachtungen und Wahrnehmungen muss das neu zu Lernende ansetzen.

Der Artikel "Prof. Dr. Martin Korte, Lernforscher" von Prof. Dr. Martin Korte ist in voller Länge im Whitepaper “Lernen lernen” erschienen. Hier geht’s zum kostenfreien PDF-Download.