Wie moderne Qualifikationstests Bewerbern und Unternehmen nutzen

12. April 2018

Die Personalsuche wird immer aufwändiger. Fehlbesetzungen können sich Unternehmen heute nicht mehr erlauben. Qualifikationstests helfen dabei, die passenden Mitarbeiter zu finden. Auch Bewerbern bringen sie Vorteile.

Randstad Akademie

Für beide Seiten ist es eine Herausforderung: Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, neue Mitarbeiter zu rekrutieren. Der Aufwand hat sich in den vergangenen Jahren enorm erhöht, viel Zeit und Geld werden investiert. Auf der anderen Seite wissen Bewerber oftmals nicht, was genau sie in der neuen Position erwartet. Werden zusätzliche Qualifikationen benötigt? Reichen die Computerkenntnisse für die Office-Tätigkeit? Ist die Überforderung im neuen Job groß, steigt schnell der Frust und die Motivation ist dahin.

Fähigkeiten und Soft Skills können abgefragt werden

Die Randstad Akademie entwickelt seit mehr als zehn Jahren Qualifikationstests für unterschiedliche Branchen. Es gibt zum Beispiel einen Test, der Basiswissen für eine Tätigkeit im gewerblichen Bereich – Produktion, Lager und Logistik – abfragt. Kaufmännische Qualifikationen, wie MS-Office-Kenntnisse oder Tastaturschreiben, können ebenfalls ermittelt werden. Aber auch Sprachkenntnisse und persönliche Merkmale wie Motivation, Eigeninitiative und Belastbarkeit werden geprüft - hier greift die Randstad Akademie auf die Tools renommierter Anbieter zurück. Alle Tests werden online absolviert. Das kann direkt in der Niederlassung geschehen, aber auch bequem von zu Hause aus mit dem Computer oder sogar per Smartphone während des Vorstellungsgesprächs.

Aufgaben werden bequem von zu Hause aus absolviert

„Alles wurde so konzipiert, dass die Handhabung einfach und der Test zeit- und ortsunabhängig ist. Das bietet den Bewerbern große Flexibilität. Trotzdem müssen die Fragen in einem engen Zeitrahmen beantwortet werden, was eine hohe Konzentration erfordert“, so Kerstin Brück, Randstad Akademie Specialist. Die Auswertung bekommt der zuständige Consultant zeitnah und kann sie bei einem persönlichen Termin mit dem Bewerber ausführlich besprechen. Sollten zum Beispiel Qualifikationen fehlen, besteht die Möglichkeit von Weiterbildungsmaßnahmen, die die Randstad Akademie anbietet, wie zum Beispiel e-Learning-Kurse oder das Programm „Lernen im Job“.

Die Tests bieten eine objektive Einschätzung

Der Qualifikationstest kommt nicht bei jedem Bewerbungsverfahren zum Einsatz, sondern nach Bedarf. „Gerade Geringqualifizierte haben selten offizielle Nachweise über ihre Fähigkeiten. Eine Einstellung auf reiner Selbsteinschätzung ist jedoch nicht sehr hilfreich, denn der Bewerber neigt tendenziell dazu, sich bei der eigenen Selbsteinschätzung zu gut oder zu schlecht zu präsentieren. Wenn er sich dann bei der Bewältigung der Aufgaben über- oder unterfordert fühlt, wäre er in seinem Job schnell unzufrieden“, so Kerstin Brück.

Der Test bietet dagegen eine objektive Einschätzung, die der Bewerber auf Wunsch auch schriftlich ausgehändigt bekommt. Davon profitieren seit den letzten Jahren auch Flüchtlinge, die einen Job suchen. Entweder haben sie keine Ausbildung oder ihre Zeugnisse sind oftmals auf der Flucht verloren gegangen. Für sie hat die Randstad Akademie einen speziellen Qualifikationstest entwickelt, der auch Sprachkenntnisse abfragt.

Unternehmen können Know-how der Randstad Akademie nutzen

Auch für Kundenunternehmen bietet Randstad die Qualifikationstests an. Diese können so das Know-how der Randstad Akademie nutzen und die Tests bei ihren eigenen Rekrutierungsverfahren anwenden.

Kontakt: [email protected]

investor relations