Zeiterfassung: einfach, problemlos, kostensparend

31. März 2010

Dass eine Zusammenarbeit mit Randstad viel mehr umfasst als das Überlassen von Arbeitnehmern, beweist die Partnerschaft mit der ENERCON GmbH.

Seit Kurzem hat sich der randstadkorrespondent um eine weitere Rubrik erweitert: Die Randstad eLibrary. Hier erhalten Sie kostenlose eBooks zu einer Vielzahl an Themen. Laden Sie die eBooks direkt als PDF-Dateien herunter, auch mobil. Die eBooks werden Ihnen in Kooperation mit dem Bookboon Verlag zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Windkraft ist seit 25 Jahren das Metier der Firma ENERCON GmbH. Das in Aurich ansässige Unternehmen mit Niederlassungen in Emden und Magdeburg entwickelt und realisiert Windkraftanlagen und ist in Deutschland Marktführer. In 15 Ländern unterhält ENERCON Vertriebsbüros, 160 Servicestationen und hat weltweit rund 14.500 Windkraftanlagen installiert.

Schon länger arbeiten die Energie-Experten mit externen Personaldienstleistern zusammen, seit nunmehr acht Jahren auch mit Randstad. Was zunächst auf das Thema Arbeitnehmerüberlassung beschränkt war, hat seit 2009 eine neue Facette hinzugewonnen. Heute arbeiten die ENERCON GmbH und ihre Tochterfirmen auch beim Thema Zeiterfassung erfolgreich mit Randstad zusammen.

Intelligentes System zur Zeiterfassung und Rechnungslegung

Zum großen Portfolio des deutschen Marktführers in der Zeitarbeit gehören auch verschiedene Zeiterfassungssysteme für spezielle Kundenanforderungen und Unternehmensgrößen. Dazu gehören e.web für die Erfassung im Randstad Webtool e.box, bei dem die Zeiten mittels eines Transponders an einem in Kundenunternehmen installierten Zeiterfassungsterminal festgehalten werden. Hinter e.mobile verbirgt sich Zeiterfassung in ihrer mobilsten Form, von jedem beliebigen Ort über das Handy des Mitarbeiters. Über 50 Prozent der Randstad Kunden erfassen mit diesen Anwendungen bereits die Arbeitszeiten der Randstad Mitarbeiter.

Und dazu gibt es, wie das Beispiel ENERCON beweist, auch andere flexible Lösungen. „Auf Wunsch unseres Kunden haben wir etwas vollkommen Neues entwickelt“, berichtet Helge Coordes von Randstad Inhouse Services. „Wir haben erstmals eine Schnittstelle zwischen den SAP-Systemen von ENERCON und Randstad geschaffen.“

Bianca Flessner von der ENERCON Tochterfirma ELECTRIC Schaltanlagenfertigung GmbH, begründet das folgendermaßen: „Wir wollten damit den einfachsten und effektivsten Weg einschlagen und Vorhandenes einbinden.“

Heute nutzen rund 160 Randstad Mitarbeiter in allen Unternehmensteilen das elektronische Zeiterfassungssystem, zur Zufriedenheit aller, wie Bianca Flessner bestätigt. Die Mitarbeiter erfassen ihre Zeit per Chipkarte und die Daten werden elektronisch an Randstad übertragen.

Ein weiterer Schritt zum papierlosen Büro ist getan: „Der wirklich große Vorteil ist, dass nun auch die Rechnungslegung für die geleisteten Arbeitsstunden elektronisch geschieht. Das geht nicht nur schnell und umkompliziert, es erspart auch viel Arbeit und Material.“ Vorbei sind die Zeiten von Papierausdruck, Fax und Brief. „Vor allem werden damit Fehler reduziert, die bei der manuellen Prüfung und der Auswertung immer mal vorkamen“, erläutert Bianca Flessner zufrieden.

Beide Seiten profitieren von dieser neuen Gesamtlösung, die Randstad als bisher einziger Personaldienstleister bei ENERCON anbietet. Mittlerweile ist auch in den anderen Tochterfirmen die Umstellung gelungen. „Wir gehen hier mit sehr sensiblen Daten um“, weiß Helge Coordes. „Da ist diese Lösung ein Zeichen großen Vertrauens des Kunden ENERCON uns gegenüber.“

investor relations