Freiheit und Vertrauen schaffen neue Ideen

10. Februar 2011

Um innovativ, kreativ und erfolgreich zu sein, brauchen Unternehmen eine offene Kultur statt starrer Prozesse.

Wann hat ein Mensch die besten Einfälle? Meist dann, wenn er gar nicht damit rechnet. Kommt dazu noch ein Problem, das gelöst werden möchte sowie Vertrauen seitens des Umfeldes, Ruhe, Muse und keine Angst vorm Versagen – dann kann aus diesem Einfall eine erfolgreiche Geschichte werden. Aus diesem Grund sind Mitarbeiter, die von ihrem Arbeitgeber genug Spielraum für persönliche Entwicklung entgegen gebracht bekommen, meist kreativer als jene, von denen Dienst nach Vorschrift und möglichst keine Kritik erwartet wird.

In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe des IHK Magazin Wirtschaft (PDF) für die Region Stuttgart wird über Unternehmen berichtet, die durch flexible Unternehmensstrukturen und die Auflösung festgefahrener Prozesse innovative Produkte entwickeln.

Zum Thema Innovation wurde auch Professor Dietmar Vahs von der Hochschule Esslingen befragt. Um Innovationen im Unternehmen zu schaffen braucht es seiner Meinung nach „Führung, Wertschätzung und Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern“. Laut Vahs brauchen diese „Freiräume, in denen etwas wachsen kann. Dazu gehören auch Fehler, die man machen darf“. Denn Ängste und Druck von oben lassen neue Ideen gar nicht erst aufkommen.

investor relations