Home Office Day: Für die Umwelt und das Zeitkonto

12. Juni 2013

Die Schweizer widmen den heutigen Tag den mobilen Arbeitsformen. In Deutschland ist es wieder im November soweit.

Heute, am 13. Juni 2013 findet in der Schweiz zum vierten Mal der nationale Home Office Day statt. Hintergrund ist die Idee, das Arbeiten von Zuhause oder unterwegs für die Mitarbeiter attraktiv zu machen. Denn Arbeitsformen dieser Art fördern die Produktivität, die Lebensqualität der Arbeitnehmer und verringern den CO2-Ausstoß.

Arbeitnehmer sollen an diesem Tag motiviert werden, von daheim zu arbeiten und auch darüber hinaus, dieses Angebot zu nutzen. Zwar ist eine Tätigkeit fernab vom Arbeitsplatz nicht für jede Berufssparte geeignet, aber die sogenannten ‚Wissensarbeiter’ bringen häufig mehr Leistung, wenn sie sich Arbeitsstätte und -zeit selbst einteilen können. Denn nicht das wo und wann zählt, sondern das Ergebnis, das dabei herauskommt.

Am 14. November 2013 wird auch in Deutschland wieder ein Home Office Day stattfinden. Er steht unter dem Motto „Umweltschutz ist frei von Raum und Zeit“. Das Home Office Day Team schreibt dazu auf seiner Website: Wir möchten eine Brücke schlagen zwischen Umweltschutz und modernen, technologiegetriebenen Arbeiten. Unsere Vision ist es, dass diese Brücke auch die in unterschiedlicher Weise am Home Office Day Deutschland beteiligten Unternehmen und Institutionen verbindet.

investor relations