Positive Bilanz der Neueinstellungen im Jahr 2013

24. Oktober 2014

Fast 4,9 Millionen Personen fanden 2013 in Deutschland ein neues Beschäftigungsverhältnis, so das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Dem IAB zufolge, befand sich die Zahl der Neueinstellungen im Vorjahr landesweit weiterhin auf einem guten Kurs. So kam es in Westdeutschland zu circa 4,1 Millionen und in Ostdeutschland zu rund 800.000 Neueinstellungen. Von den rund 4,9 Millionen neuen Stellenbesetzungen war gut ein Drittel zuvor arbeitslos.
Laut dem IAB kamen die meisten neuen Beschäftigungsverhältnisse durch persönliche Kontakte und Weiterempfehlungen sowie Stellenausschreibungen in Zeitungen zustande. Aber auch Initiativbewerbungen und Bewerbungen aus Bewerberlisten stellten sich für die Jobsuchenden als erfolgreich heraus – so kam fast jede zehnte Stellenbesetzung über diese Wege zustande. 

Eine positive Entwicklung zeigten, so das IAB, die Branchen Sozial- und Gesundheitswesen sowie wirtschaftliche Dienstleistungen auf. 

Auch für das laufende Jahr wird eine positive Bilanz der Neueinstellungen in Deutschland erwartet.

investor relations