Arbeitsrecht-Irrtum der Woche

25. März 2015

Der Arbeitsrecht-Irrtum in dieser Woche lautet: Überstunden müssen grundsätzlich bezahlt werden.

Die Annahme, dass zusätzlich geleistete Arbeitszeit grundsätzlich bezahlt werden muss, ist leider falsch. Oft enthält der Arbeitsvertrag bereits Klauseln, die dies regeln. Unter anderem können diese Klauseln festlegen, dass Überstunden mit dem normalen Gehalt abgegolten sind. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Anzahl der Überstunden im Arbeitsvertrag vorbestimmt und nicht unverhältnismäßig hoch ist.

investor relations