Ninjas und Rockstars gesucht – die neue Generation der Stellenanzeigen

18. Januar 2017

Sind Sie Marketing Rockstar oder Design Ninja? Dann passen Sie perfekt ins Beuteschema hipper Unternehmen und Recruiter.

Wenn Sie in letzter Zeit selbst eine neue Anstellung gesucht oder auf diversen Jobportalen Annoncen geschaltet haben, ist Ihnen sicher eine Vielzahl an neuen, recht kreativen Jobtiteln untergekommen. Viele Unternehmen, vor allem junge Startups, setzen bei der Suche nach geeignetem Personal auf ungewöhnliche Stellenbeschreibungen wie „Superstars“, „Champions“ oder „Bosse“.

Doch ergeben sich hierdurch einige Schwierigkeiten. Wer verwendet Begriffe wie Ninja oder Rockstar bei der Jobsuche? Es mag vielleicht in sozialen Medien eine kreative Abwechslung sein, aber auf großen Jobportalen wird man als Unternehmen mit diesen Ausschreibungen wohl eher untergehen.

Natürlich weckt man in den Bewerbern ein gutes Gefühl. Wer Ninja oder Rockstar ist, scheint eine wichtige Rolle im Firmengeschehen zu haben. Jedoch welche eigentlich genau? Das bleibt meist offen. Ist die Jobbeschreibung nicht detailliert genug, kann es im Gegensatz zu klassischen Jobtiteln schon mal zu Verwirrung kommen, welche Rollen und Aufgaben man in Zukunft übernehmen wird. Eines haben diese neuen Jobs jedoch gemeinsam: Sie sind humorvoll, kreativ und es wird sich wohl nicht jeder trauen, sich auf diese Stellen zu bewerben.

investor relations