Brückentage 2017

10. Februar 2017

Mit gerade mal vier Wochen Mindesturlaub, den das Bundesurlaubsgesetz vorschreibt, freut sich in Deutschland jeder Arbeitnehmer über viele Feiertage, die auf Wochentage fallen. Mittels der heiß begehrten Brückentage lassen sich so zusätzliche Urlaubstage gewinnen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, lautet ein altes Sprichwort. Und wer sich den einen oder anderen Brückentag als Urlaubstag sichern will, der sollte sehr früh aufstehen. In vielen Unternehmen lautet die Devise: Wer zuerst kommt mahlt zuerst.

Ostern: 14. April (Karfreitag) und 17. April (Ostermontag)
Zeitraum: 8. bis 23. April / Urlaubstage: 8 = freie Tage: 16

Tag der Arbeit: 1. Mai (Montag)
Zeitraum: 29. April bis 7. Mai / Urlaubstage: 4 = freie Tage: 9

Christi Himmelfahrt: Datum: 25. Mai (Donnerstag)
Zeitraum: 20. bis 28. Mai / Urlaubstage: 4 = freie Tage: 9

Pfingsten: 4./5. Juni (Sonntag/Montag) 
Zeitraum: 27. bis 5. Juni / Urlaubstage: 5 = freie Tage: 10

Wer Christi Himmelfahrt mit Pfingsten kombiniert, hat übrigens mit 9 Urlaubstagen insgesamt 17 Tage am Stück frei.

Weitere Daten und Möglichkeiten Brückentage effektiv zu nutzen finden Sie zum Beispiel auf der Seite von travelbook.de

investor relations