Neben den Qualifikationen und harten Fakten zählen vermehrt auch die persönlichen Werte eines Bewerbers, ob er zum Unternehmen passt oder nicht. Auch Randstad bietet das sogenannten Cultural-Fit-Matching an.

Immer mehr Arbeitgeber legen Wert darauf, dass die persönlichen Eigenschaften der Mitarbeiter zum Unternehmen passen, der sogenannte Cultural Fit. Das belegen diverse Studien zum Thema.

Randstad Deutschland bietet internen Bewerbern ein unverbindliches Cultural-Fit-Matching System namens Company Match an. Wer wissen möchte, ob er zum Unternehmen passt, füllt einen digitalen Fragebogen aus und erfährt in wenigen Minuten wie die eigenen Wertvorstellungen mit denen von Randstad Deutschland übereinstimmen.

„Company Match ist allerdings kein Auswahltool. Vielmehr soll es Bewerbern den Anreiz bieten, sich näher mit unserem Unternehmen zu befassen“, so Britta Nollmann, HR-Expertin bei Randstad Deutschland. Je höher das Ergebnis, desto besser passen Bewerber und Unternehmen kulturell zusammen.

Dennoch ist das Ergebnis nicht ausschlaggebend. Gepunktet wird nach wie vor im Vorstellungsgespräch. „Wir sind sehr ehrlich und sagen offen, was wie von unseren Bewerbern im Job erwarten. Im Jobinterview haben wir dann persönlich die Chance, die Erwartungen gegenseitig zu klären“, so Britta Nollmann.

Den auf Bewerbung.com (Xing) veröffentlichten Bericht finden Sie hier.