BAP: Personelle Veränderungen im Präsidium

9. Oktober 2017

Ingrid Hofmann und Jan Ole Schneider als neue Präsidiumsmitglieder gewählt.

Bei der Klausurtagung des Präsidiums und des Vorstandes des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) am 29. September 2017 legte Heide Franken (Randstad Deutschland GmbH & Co. KG) ihr Amt als BAP-Vizepräsidentin nach langjähriger Verbandstätigkeit nieder. Frau Franken bekleidete bereits beim Vorgängerverband (BZA) das Amt der Vizepräsidentin und gehörte von Beginn dem Vorstand des BAP an. BAP-Präsident Volker Enkerts bedankte sich bei Heide Franken für die langjährige engagierte Gremientätigkeit und ihren intensiven Einsatz im Verband. Als Nachfolger für Frau Franken wurde Jan Ole Schneider (Randstad Deutschland GmbH & Co. KG) vom Präsidium und Vorstand als BAP-Vizepräsident gewählt.

Darüber hinaus wurde satzungsgemäß beschlossen, das BAP-Präsidium um einen Sitz zu erweitern. Ingrid Hofmann (I.K. Hofmann GmbH) wurde vom Präsidium und Vorstand einstimmig zur Vizepräsidentin des BAP gewählt. Damit kann Ingrid Hofmann die Interessen der Zeitarbeit und die Ziele des BAP stärker innerhalb des Verwaltungsrates der Bundesagentur für Arbeit, dessen Mitglied sie seit 2010 ist, vertreten.

Dementsprechend besteht das Präsidium aus dem Präsidenten, Volker Enkerts (FLEX-TIME GmbH Personaldienstleistungen) und den acht Vizepräsidenten:

Thomas Bäumer, Adecco Personaldienstleistungen GmbH / TUJA Zeitarbeit GmbH
Ingrid Hofmann, I.K. Hofmann GmbH
Sebastian Lazay, Extra-Personalservice GmbH
Wilhelm Oberste-Beulmann, START NRW GmbH
Hugo Schmitt, Schmitt GmbH
Jan Ole Schneider, Randstad Deutschland GmbH & Co. KG
Ute Schoras, Jobpower Personaldienstleistungs GmbH
Steffen Wilke-Stern, Akzent Personaldienstleistungen GmbH
 

Quelle: BAP, 2017

investor relations