Wie überzeugen Sie mit einem Lebenslauf als Informatiker?

In der IT sind Fachkräfte sehr gefragt. Mit Ihren fundierten IT-Kenntnissen haben Sie also große Chancen, vor allem, wenn Ihr Lebenslauf als Wirtschaftsinformatiker oder IT-Techniker zum Tätigkeitsfeld passt. Wenn Sie Ihr Spezialwissen auf die angebotene Stelle abstimmen, sind Ihre Aussichten sehr gut.

1

Worauf legen Personaler bei einem Informatiker-Lebenslauf besonderen Wert?

Mit Ihrem Lebenslauf als Informatiker bewerben Sie sich für eine Stelle, bei der Sie Ihr Fachwissen optimal einbringen können. Ein Lebenslauf als Fachinformatiker für Systemintegration beinhaltet andere Schwerpunkte als ein Lebenslauf als IT-Techniker. 

Personaler ist es vor allem wichtig zu sehen, ob Ihre Fähigkeiten zur angegebenen Stellenausschreibung passt. Orientieren Sie sich also bei der Erstellung des Lebenslaufes an der Anzeige. Damit die Personaler schnell einen guten Überblick haben, sollten Sie Ihre Angaben ordentlich auflisten und gut strukturieren. Achten Sie darauf, dass Sie die wichtigen Details in den Vordergrund stellen. Erklären Sie eventuelle Lücken im Lebenslauf und bleiben Sie ehrlich.

 

956.jpg
956.jpg
2

Wichtige Informationen

Welche Informationen sollten Sie in einem Informatiker-Lebenslauf erwähnen? Fokussieren Sie sich auf die berufsrelevanten Punkte und listen Sie Ihre Fähigkeiten auf. Wenn Sie bereits viele Jahre Berufserfahrung haben, fassen Sie den Ausbildungsweg nur kurz zusammen. Neben dem Schulabschluss und dem IT-Studium beschreiben Sie stichpunktartig Ihre bisherigen Tätigkeiten.

3

Fachliche Kenntnisse

Welche fachlichen Kenntnisse sollten Sie in einem Informatiker-Lebenslauf aufführen? Als IT-Experte haben Sie fundierte Fachkenntnisse mit berufsspezifischer Software. Für Softwareentwickler stehen die Programmiersprachen im Fokus, während Wirtschaftsinformatiker auch kaufmännisches Fachwissen mitbringen. Wenn Sie sich für eine Stelle in einem international agierenden Unternehmen bewerben, sind zudem Fremdsprachenkenntnisse wichtig. Zu den Soft Skills im Lebenslauf als Informatiker gehören Verhandlungskompetenz, Neugier und Eigenverantwortung.

4

Praktische Erfahrung und Projekte

Welche praktischen Erfahrungen und durchgeführten Projekte sollten genannt werden? Interessante Projekte und besondere Leistungen steigern Ihre Aussichten. In Ihrem Lebenslauf als Informatiker führen Sie deshalb Ihre bisherigen Arbeitserfolge auf. Beschreiben Sie selbst entwickelte Software-Lösungen, IT-Architekturen, die Sie gestaltet haben und andere Projekte, wenn diese zur Stellenbeschreibung passen. Auch wenn Sie noch keine Projekte federführend durchgeführt haben, Ihre Mitarbeit bei diversen Programmen ist ebenso ein wichtiger Punkt.

 

5

Soft Skills

Welche Schlüsselqualifikationen sollten Sie erwähnen? Persönliche Stärken wie Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur kontinuierlichen Verbesserung und Aktualisierung sind in der IT-Branche wichtige Aspekte. Ihre Motivation und Ihr Interesse an innovativen Lösungen untermauern Sie mit konkreten Beispielen. Weiterbildungen sind ein eindeutiger Beleg für Ihr berufliches Engagement. Auch private Aktivitäten weisen auf Ihre Hilfsbereitschaft und Ihr Verantwortungsbewusstsein hin, zum Beispiel, wenn Sie Freunde und Familie bei PC-Problemen unterstützen.

 

6

Aufbau des Lebenslaufes

Gliedern Sie Ihren Lebenslauf als Informatiker übersichtlich und umgekehrt-chronologisch. So sehen die Personaler auf einen Blick, wo Sie zuletzt gearbeitet haben. Im Anschluss an die beruflichen Stationen folgen die Angaben zur Ausbildung, also zum Studium und zum Schulabschluss mit Notenschnitt. Zuletzt führen Sie Ihre spezifischen Kenntnisse und berufsrelevante Aktivitäten auf, wie z. B. Smarthome

7

Fragen und Antworten

Hier finden Sie typische Fragen zum Lebenslauf für Informatiker:

8

Lebenslauf für Informatiker Muster

Laden Sie sich hier unsere Lebenslauf-Vorlage für Informatiker herunter und legen Sie los!

Lebenslauf-Vorlage für Informatiker als Word-Datei:

Vorlage downloaden
Vorlage downloaden