Unser Weg zur Klimaneutralität

Wir bei Randstad haben uns verpflichtet, global bis spätestens 2050 NetZero zu erlangen, also eine strengere Variante der Klimaneutralität, die den Fokus stärker auf die CO2-Reduktion als auf den Emissionsausgleich legt. Für Deutschland planen wir, NetZero bereits bis 2038 zu realisieren. Das ist unser Beitrag, um die Ziele des Pariser Abkommens zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5° Celsius zu erreichen.

  • Bis 2030 werden wir unsere direkten und indirekten Emissionen um mindestens 50 Prozent reduzieren, zum Beispiel mit dem Umstieg auf E-Autos und der Senkung unseres Energieverbrauchs.
  • Emissionen, die aus Aktivitäten resultieren, die nicht direkt zu unserem Unternehmen gehören (z.B. aus Geschäftsreisen, Abfallmanagement, oder Waren, die wir kaufen), werden wir bis 2030 um mindestens 30 Prozent reduzieren.

Unsere Motivation

Als größter Personaldienstleister weltweit sind wir uns unserer besonderen Verantwortung der Gesellschaft gegenüber bewusst. 

Unser Handeln orientiert sich an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Diese dienen weltweit der nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. 

Als Teil eines weltweit agierenden Konzerns stehen wir in der Randstad Gruppe Deutschland voll hinter dem Ziel, global bis 2050 und für Deutschland bis 2038 klimaneutral zu werden.