Kleine und mittelständische Unternehmen sehen sich aufgrund wirtschaftlicher oder saisonaler Schwankungen immer häufiger mit Personalengpässen konfrontiert. Erfahren Sie hier, wie es Betrieben mit Zeitarbeit gelingt, die Belegschaft flexibel aufzustellen und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Personalengpässe schränken Konkurrenzfähigkeit ein

Die eigene Belegschaft ist für Unternehmen von zentraler Bedeutung, um konkurrenzfähig zu sein. Wenn das Stammpersonal Auftragsspitzen (z. B. zur Weihnachtszeit) aus eigener Kraft nicht stemmen kann, verlieren Betriebe schnell den Anschluss an den Wettbewerb.

Besonders schwerwiegend sind derartige Personalengpässe für den Mittelstand. Denn kleinere und mittelständische Unternehmen (KMUs) haben bei hoher Auslastung weniger Möglichkeiten zum Ausgleich, z. B. durch Umverteilung der Arbeit. Die Belegschaft dauerhaft zu erweitern, führt in Phasen einer standardmäßigen Auslastung jedoch wiederum zu Leerläufen und somit zu erhöhten Kosten.

Personalkosten mit Zeitarbeit besser im Blick

Zusätzliches Personal direkt anzuheuern, ist gerade für viele kleine Unternehmen oft eine Kosten-Nutzen-Frage. Das Modell der Zeitarbeit vereinfacht diese Rechnung deutlich. Personalkosten lassen sich hier konkret kalkulieren. Unternehmen zahlen immer nur fixe Beiträge für die tatsächlich erbrachten Leistungen. Wenn der Zeitarbeitnehmer ausfällt, krank ist oder Urlaub hat, trägt der Personaldienstleister das Risiko. Durch dieses einfache Prinzip haben Personaler die Personalkosten immer im Blick. Das erleichtert die Planung.

Zeitarbeit mit Randstad

Mit Zeitarbeit zum flexiblen Personal

Um wettbewerbsfähig zu sein, brauchen KMUs eine starke Kernbelegschaft und eine flexible Verstärkung. Letztere bieten Personaldienstleister im Rahmen der Zeitarbeit.

Unternehmen erhalten mit Zeitarbeit personelle Unterstützung, die

  • schnell und unkompliziert zur Verfügung steht,
  • zeitlich befristet im Einsatz ist,
  • und mit überschaubaren Personalkosten verbunden ist.

Verstärkung schnell und zur richtigen Zeit

Kurzfristig Mitarbeiter zu finden, die das Stammpersonal während Auftragsspitzen unterstützen, gestaltet sich für kleine und mittlere Unternehmen oft schwierig. Die Personalsuche über übliche Wege wie Stellenausschreibungen in Zeitungen oder in Online-Portalen ist oft begrenzt. Zudem erfordert sie meist viel Zeit.

Anders mit Zeitarbeit: Personaldienstleister übernehmen die Suche und finden dank ihres großen Mitarbeiter- und Bewerberbestands schnell und effektiv passendes Personal. So erhalten Betriebe ohne großen Eigenaufwand geeignete Kandidatenvorschläge und eine zuverlässige Verstärkung für ihr Team.

Unterstützung mit Start- und Enddatum spart Kosten

Die Stammbelegschaft aufzustocken, um volle Auftragsbücher zu bewältigen, erweist sich in vielen Fällen im Nachhinein als unklug. Denn jeder Mitarbeiter, der in einer schwächeren Auftragslage nicht ausgelastet ist, kostet Unternehmen zusätzlich Geld. Gerade KMUs können sich ungewollte Leerläufe häufig nicht leisten.

Personal für einen befristeten Zeitraum zu finden, ist hingegen eine besondere Herausforderung. Je kürzer der Zeitraum, desto schwerer. Zeitarbeitsunternehmen bieten KMUs eine komfortable Lösung. Ob nur wenige einzelne oder mehrere Mitarbeiter – Unternehmen erhalten mit Zeitarbeit schnell eine punktuelle Unterstützung.

 

So funktioniert Zeitarbeit

Was ist Zeitarbeit? Welche Vorteile gibt es für Unternehmen und Zeitarbeitnehmer? Warum ist Zeitarbeit attraktiv? Erfahren Sie mehr auf unserer Themenseite zur Zeitarbeit.