Was ist ein Bauingenieur?

Ein Bauingenieur begleitet, je nach Spezialisierung, einen Bau von der Planungs- und Bauphase bis zur Übergabe des fertigen Objekts. Er arbeitet hierbei eng mit dem Architekten sowie den Bauarbeitern auf der Baustelle selbst zusammen und verschafft sich permanent einen Überblick über den aktuellen Baufortschritt. Mögliche Probleme und Herausforderungen erkennt der Bauingenieur schnell und löst diese vor Ort. Hierbei gilt es für den Bauingenieur, viele Aspekte gleichzeitig zu beachten. Er berechnet die Statik eines Gebäudes und prüft Bauanträge, denkt jedoch auch an die Sicherheit und Energieeffizienz. Während der Architekt eher auf Ästhetik und Formvollendung schaut, behält der Bauingenieur pragmatisch die Wirtschaftlichkeit sowie die technischen und praktischen Anforderungen an den Bau im Blick. 

Ein Bauingenieur kommt in der Vorplanung sowie Entwurfsplanung von Bauprojekten zum Einsatz. Hierbei beachtet er städtebauliche, gestalterische, funktionale, technische, bauphysikalische, wirtschaftliche und ökologische Aspekte und muss alle miteinander vereinbaren. Er fertigt Skizzen an und führt Kalkulationen mit spezieller Software durch. Die bauliche Umsetzung des fertigen Entwurfs kontrolliert er auf der Baustelle engmaschig. In manchen Fällen ist ein Bauingenieur auch in der Baustoffindustrie tätig, wo er an der Entwicklung neuer Baustoffe und Bauverfahren mitwirkt. Nach dem Abschluss des anspruchsvollen Studiums für Bauingenieure haben diese zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten und vielfältige Karriereaussichten. Jobs als Bauingenieur sind daher nicht nur sehr zukunftssicher, sondern bieten auch Flexibilität und die Chance zur Weiterentwicklung. 

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Bauingenieur

Aufgaben und Tätigkeiten von Bauingenieuren

Bauingenieure sind für die Planung und Berechnung von Baumaßnahmen aller Art verantwortlich. In der Baustoffindustrie wirken sie bei der Entwicklung neuer Baustoffe und Bauverfahren mit. Bauingenieure planen und koordinieren Bauvorhaben und kontrollieren, ob alle Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden. Sie erstellen Baupläne und Kalkulationen am Computer. Außerdem übernehmen Bauingenieure Tätigkeiten wie Vermessungen auf Baustellen, sind also auch im Freien tätig.

Wer das anspruchsvolle Studium eines Bauingenieurs beginnt, der entscheidet sich bereits während dieser Zeit für eine Spezialisierung. So können Bauingenieure sich für eine Karriere im Hochbau entscheiden. Hierunter fallen alle Objekte, die über der Erde gebaut werden. Das Berufsbild erhält mit dieser Spezialisierung dann häufig die Bezeichnung Tragwerksplaner oder Statiker. Wer hingegen im Tiefbau Fuß fassen möchte, spezialisiert sich auf den Bau von unterirdischen Objekten und Anlagen, beispielsweise Tunneln, Kanalsystemen, Tiefgaragen oder U-Bahnen. Auch die Unterkellerung und Fundamentlegung von Gebäuden fällt in den Aufgabenbereich des Tiefbauers.
Weitere Spezialisierungsmöglichkeiten halten die Felder des Straßen- und Brückenbaus bereit. Darüber hinaus können Bauingenieure sich auf bestimmte Fachgebiete konzentrieren, beispielsweise Stahlbau, Bergbau, Bodenmechanik, Geotechnik oder das Baumanagement. Die Spezialisierung wirkt sich häufig auf die Berufsbezeichnung aus. Zu unterscheiden ist der Job des Bauingenieurs von dem des Konstruktionsingenieurs, auch Konstruktionstechniker genannt, in dessen Tätigkeitsbereich das Entwerfen, die Konstruktion und die Optimierung von Produkten, Maschinen und Geräten fällt.

Stellenangebote für Bauingenieure lassen sich fast überall finden, denn hoch spezialisierte Fachkräfte für Konstruktion und Bau sind sehr gefragt. Ständig werden Gebäude errichtet, neue Infrastrukturen geschaffen oder bestehende Anlagen modernisiert, sodass es für Bauingenieure immer etwas zu tun gibt. Wer ein paar Jahre Berufserfahrung gesammelt hat, kann als Bauleiter neben den fachlichen Aufgaben auch Management-Aufgaben übernehmen. Hier kontrolliert der Bauingenieur fortwährend den Baufortschritt auf der Baustelle, steht in Kontakt mit allen wichtigen Beteiligten, löst auftauchende Probleme und stellt sicher, dass sowohl Kosten- als auch Zeitpläne eingehalten werden. 

Um seine vielfältigen Aufgaben zu bewältigen, verfügt der Bauingenieur über umfangreiche Fachkenntnisse und gute Kommunikationsfähigkeiten. Er plant, skizziert, berechnet und modelliert am Computer seine Bauwerke und beteiligt die notwendigen Fachleute, um beispielsweise Beleuchtungskonzepte, Aspekte der Denkmalpflege, Haustechnik, Statik oder Betriebsabläufe zu berücksichtigen. Am Bau kontrolliert er die fachliche Umsetzung seiner Pläne und stellt sicher, dass die Anforderungen an die Arbeitssicherheit erfüllt werden. Hierbei scheut er vor langen Arbeitstagen und mehrwöchigen Außeneinsätzen nicht zurück, wird hierfür jedoch konkurrenzfähig entlohnt.

Bauingenieur
Bauingenieur
2

Arten von Bauingenieuren

Bauingenieure lassen sich sowohl nach individueller Tätigkeit als auch Spezialisierung unterscheiden. So können Bauingenieure in bestimmten Bereichen eines Bauvorhabens tätig werden, beispielsweise der Projektentwicklung, der Finanzierung oder nach Abschluss des Baus im Facility Management. Doch auch während des Studiums gibt es bereits zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten, sodass ein Bauingenieur entsprechend seiner persönlichen Interessen und Kompetenzen einen Bereich im Ingenieurwesen wählen kann, der ihm besonders gefällt. 

Neben der klassischen Aufteilung in Hoch- und Tief- sowie Brücken- und Straßenbau gibt es mittlerweile zahlreiche weitere Möglichkeiten der Spezialisierung. Diese wird meist nach einem Grundstudium des Bauingenieurwesens gewählt und kann vom Wasser- und Küstenbau über nachhaltiges Bauen bis hin zu Bergbau oder Geotechnik reichen. Auch Spezialisierungen im Baumanagement, der Baustoffkunde und -prüfung sowie der Nutzung und Entwicklung von Bausoftware sind denkbar. Da sich das Bauingenieurwesen mit technischen Neuerungen ständig weiterentwickelt, werden auch verfügbare Studiengänge und somit die vorhandenen Spezialisierungen stetig angepasst und erweitert. Welche Art von Bauingenieur genau gesucht wird, lässt sich daher meist nur aus dem Anforderungsprofil der Stellenangebote entnehmen.

3

Gehalt eines Bauingenieurs

Wer in Deutschland als Bauingenieur tätig wird, kann bei einer 40-Stunden-Woche mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 4.014 € brutto rechnen. Zu Berufsbeginn erhält ein Bauingenieur durchschnittlich 3.320 € brutto pro Monat, er kann dieses Gehalt jedoch mit steigender Berufserfahrung schnell aufbessern. Auch der Studienabschluss sowie die gewählte Spezialisierung können hierbei eine Rolle spielen. Nach 25 Jahren in der Branche erhalten Bauingenieure durchschnittlich bereits ein Monatsgehalt von 4.882 € brutto. Sowohl die Größe des Unternehmens als auch die Region selbst wirken sich darüber hinaus auf die konkrete Höhe des Gehalts aus. Aktuell sind die Gehälter für Bauingenieure in Rheinland-Pfalz und Bremen am höchsten, ebenfalls steigt das Gehalt tendenziell mit der Größe des Unternehmens an, in dem der Bauingenieur beschäftigt ist (Quelle: Gehaltsvergleich.com, Stand: Januar 2021). 

Das individuelle Gehalt hängt somit stets von zahlreichen Faktoren ab. Hierzu zählen:

  • Größe und Spezialisierung des Unternehmens
  • Region
  • Studienabschluss und besondere Qualifikationen des Bauingenieurs
  • Anstellung nach Tarifvertrag oder freie Gehaltsverhandlung
  • Vergütung von Überstunden sowie Dienstreisen
4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Bauingenieure

Wer als Bauingenieur tätig werden möchte, absolviert zunächst ein grundständiges Studium im Bauingenieurwesen. Bereits nach dem Bachelorabschluss ist ein Berufseinstieg möglich. Wer sich jedoch umfangreich spezialisieren möchte oder Führungspositionen anstrebt, benötigt in der Regel mindestens einen Masterabschluss, teilweise sogar eine Promotion oder Habilitation.

5

Vorteile für Bauingenieure bei Randstad

Wenn Sie sich einen aussichtsreichen Job als Bauingenieur bei Randstad sichern, profitieren Sie von vielen Benefits für unsere Mitarbeiter, mit denen wir Ihnen die Arbeitsbedingungen so ideal wie möglich gestalten möchten.

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Bauingenieurs.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.