Zum Nettogehalt

Das Nettogehalt ist abhängig von den individuell zu entrichtenden Steuern und Sozialversicherungsabgaben. Der Brutto-Netto-Rechner ermittelt die detaillierten Abzüge nach Eingabe des Bruttogehalts, Steuerklasse, Geburtsjahr, Bundesland, eventuellen Kinderfreibeträgen, Kirchensteuer, Sozialversicherungsabgaben und eventuellen Einmalbezügen.


Brutto- Nettorechner Ausfüllhilfe

Mit dem Lohnrechner Ihr Nettogehalt berechnen

Der Nettolohnrechner ermittelt aus dem Betrag Ihres Bruttoeinkommens und Ihren weiteren Angaben Ihr entsprechendes Nettoeinkommen. Dieses wird Ihnen als Arbeitnehmer ausbezahlt und steht Ihnen somit zur Verfügung.

Definition der wichtigsten Begriffe für den Lohnrechner:

  • Bruttoeinkommen 
    Unter Bruttoeinkommen versteht man den Lohn- bzw. Gehaltsanspruch eines Arbeitnehmers ohne Berücksichtigung der gesetzlichen Abzüge (Beiträge zur Sozialversicherung, Solidaritätszuschlag, Lohnsteuer, Kirchensteuer).
  • Nettoeinkommen
    Als Nettoeinkommen wird der an den Arbeitnehmer ausbezahlte Betrag nach Abrechnung der gesetzlichen Abzüge vom Bruttoeinkommen bezeichnet.
  • Gehalt 
    Das Gehalt wird monatlich an Beschäftigte ausbezahlt. Da es unabhängig von der Anzahl der Arbeitstage im Monat und von der tatsächlich erbrachten Leistung ist, hat es jeden Monat die gleiche Höhe. 
  • Lohn 
    Der Lohn kann von der geleisteten Arbeit des Angestellten abhängen, z. B. von der erbrachten Leistung bei Akkordarbeit. Das heißt: Es ist möglich, dass der ausbezahlte Lohn monatlich variiert.  

Mit dem Nettorechner können Sie sowohl Ihren Nettolohn als auch Ihr Nettogehalt berechnen. Dabei berücksichtigt der Lohn- und Gehaltsrechner selbstverständlich alle aktuellen gesetzlichen Abzüge. Außerdem bezieht er weitere wichtige Angaben wie Kinderfreibeträge und Steuerklasse in die Netto-Lohnberechnung bzw. Gehaltsberechnung mit ein.