Wie überzeugen Sie mit einem Lebenslauf als Servicekraft?

Da die Einsatzmöglichkeiten für Servicekräfte in der Gastronomie sehr vielseitig sind, sollte Ihr Lebenslauf auf die jeweilige Stelle maßgeschneidert sein. Das betrifft Ihre beruflichen Erfahrungen im Gastronomiebereich, Ihre Fachkenntnisse und Ihre Soft Skills. Bewerben Sie sich zum Beispiel für eine Stelle als Cateringmitarbeiter, sollten Sie demnach auf Ihre Praxiserfahrungen in der Veranstaltungsbetreuung, der Präsentation von Speisen und auf Ihre körperliche Ausdauer eingehen. Streben Sie hingegen eine Stelle als Servicemitarbeiter in der Küche eines Bistros an, sind Kenntnisse in der Vorbereitung von Zutaten, der Lebensmittelhygiene und der Zubereitung von kleinen Mahlzeiten gefragt. Manche Stellen setzen zudem bestimmte Berufsausbildungen, etwa zum Restaurantfachmann, voraus. Ferner zählen Ordentlichkeit und präzises Arbeiten zu den wichtigsten Eigenschaften einer Servicekraft, was auch in einem sauber und fehlerfrei ausgearbeiteten Lebenslauf Ausdruck finden sollte. 

1

Worauf legen Personaler bei einem Servicekraft-Lebenslauf besonderen Wert?

Beim Durchsehen Ihres Werdegangs achtet der Personaler darauf, dass Ihre Angaben mit dem gewünschten Bewerberprofil übereinstimmen. Er möchte dabei wissen, in welchen Bereich der Gastronomie Sie bisher tätig waren. Haben Sie als Servicekraft in einem Hotel gearbeitet und Gäste im hauseigenen Restaurant betreut? Oder besitzen Sie Erfahrungen als Thekenkraft und wissen alles über Ausschank und Verkauf von Getränken? Denken Sie auch daran, in Ihrem Lebenslauf als Servicekraft auf Ihre Soft Skills einzugehen. Denn wer in der Gastronomiebranche arbeitet, muss mitunter kommunikativ, stressresistent und ausdauernd sein. Daneben spielen auch berufsrelevante Hobbys und Interessen eine Rolle. Pflegen Sie in Ihrer Freizeit beispielsweise eine Leidenschaft für Kochen oder Backen, punkten Sie zusätzlich beim Bewerbungsprozess. 

2

Wichtige Informationen

Welche Informationen sollten Sie in einem Lebenslauf als Servicekraft erwähnen? Sie beginnen Ihren Lebenslauf mit der Angabe Ihres Namens, Ihres Geburtsdatums und Ihrer Kontaktdaten. Anschließend schildern Sie alle beruflichen Erfahrungen, die für die gewünschte Stelle von Bedeutung sind. Danach beschreiben Sie Ihren Ausbildungsweg. Sind Sie Quereinsteiger und haben über Ihren Nebenjob als Kellner Fuß im Gastronomiegewerbe gefasst? Oder haben Sie eine Ausbildung zur Gastronomiefachkraft absolviert? Nennen Sie auch etwaige Zusatzausbildungen, wie zum Beispiel eine Fortbildung zum Barista, da diese ein Zeichen Ihres beruflichen Engagements sind. Am Ende Ihres Lebenslaufes als Servicekraft führen Sie noch Ihre Fachkenntnisse, Ihre Soft Skills und Hobbys auf. 

Dienstleistung und Service
Dienstleistung und Service
3

Fachliche Kenntnisse

Welche fachlichen Kenntnisse sollten Sie in einem Servicekraft-Lebenslauf aufführen? Generell ist in Ihrem Beruf Fachwissen über Lebensmittelverordnungen, Hygienestandards und Arbeitssicherheit von Bedeutung. Daneben umfasst Ihr fachliches Know-how auch die fachgerechte Lagerung von Zutaten, das ordentliche Eindecken von Tischen und grundlegende EDV-Kenntnisse in der Bedienung von Kassen- und Reservierungssystemen. Idealerweise sollten Sie auch Fachkenntnisse über Speisezutaten, Allergene und Lebensmittelunverträglichkeiten mitbringen. Überdies fordern manche Anstellungen in der Gastronomie auch Expertenwissen zu Wein-, Bier- oder Kaffeesorten. 

4

Praktische Erfahrung und Projekte

Welche praktischen Erfahrungen/durchgeführten Projekte sollten genannt werden? Ihre beruflichen Erfahrungen in der Gastronomiebranche sind der Beweis dafür, dass Sie Ihr Fachwissen zielgerichtet einsetzen können. Dabei erfährt der Personaler mehr über Ihre Eignung für spezielle Fachbereiche in der Gastronomie. Waren Sie beispielsweise als Servicemitarbeiter in einer Kantine tätig und haben bei der Ausgabe von Speisen sowie bei Abräum- und Reinigungsarbeiten mitgewirkt? Oder waren Sie als Kellner in einem Café für die Aufnahme von Bestellungen und das Servieren von Gerichten zuständig? Falls Sie über wenig Berufserfahrungen verfügen, können Sie auch auf Ferienjobs, Praktika oder Nebenjobs verweisen. Wenn Sie beispielsweise einen Minijob als Küchenhilfe in einem Eissalon hatten, ist das für Ihren Servicekraft-Lebenslauf durchaus von Bedeutung.

5

Soft Skills

Welche Soft Skills sollten Sie erwähnen? Als Servicekraft brauchen Sie neben Fachkenntnissen im Gastronomiebereich auch eine ganze Reihe an Soft Skills. Gute Kommunikationsfähigkeiten gegenüber Gästen und Kollegen sind ebenso relevant wie eine schnelle Auffassungsgabe. Daneben benötigen Sie ein hervorragendes Stressmanagement und die Fähigkeit zum Multitasking. Auch physische Ausdauer und eine ordentliche Arbeitsweise sind wünschenswerte Eigenschaften, wenn Sie eine Anstellung in der Gastronomie suchen. Im Idealfall untermauern Sie Ihre Soft Skills anhand von Freizeitbeschäftigungen oder Interessen. Beispielsweise ist ein sportliches Hobby wie Schwimmen oder Radfahren ein Zeichen dafür, dass Sie sich körperlich fit halten. 

6

Aufbau des Lebenslaufes

Um Ihren Lebenslauf übersichtlich zu gestalten, orientieren Sie sich beim Aufbau an einer chronologischen oder einer antichronologischen Struktur. Beim chronologisch aufgebauten CV fangen Sie bei der Beschreibung Ihres Karriere- und Ausbildungsweges mit Ihrer ersten wichtigen Berufserfahrung und Ihrer Schulbildung an. Sie beenden die Aufzählung mit Ihrem aktuellen Beschäftigungsverhältnis und Ausbildungsstand. Diese Aufreihung eignet sich insbesondere, wenn Sie Berufseinsteiger sind und Ihre bisherige Entwicklung in den Vordergrund stellen möchten. Haben Sie bereits viel Erfahrung im Berufsleben gesammelt, ist ein antichronologischer CV empfehlenswert. Dabei gehen Sie bei der Auflistung Ihrer Berufserfahrungen und Ihres Bildungsweges in umgekehrter Reihenfolge vor. 

7

Fragen und Antworten

Hier finden Sie typische Fragen zum Lebenslauf für Servicekräfte:

8

Lebenslauf Servicekraft Muster

Laden Sie sich hier unsere Lebenslauf-Vorlage für Servicekräfte herunter und legen Sie los!

Lebenslauf-Vorlage für Servicekräfte als Word-Datei

Vorlage downloaden
Vorlage downloaden