Was ist eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik?

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik sorgen dafür, dass Wurstsalat, Colagetränke und Babynahrung unter höchsten Qualitätsstandards industriell produziert und abgepackt werden, sodass sie den Konsumenten im Verkaufsregal stets frisch zur Verfügung stehen. Der Job ist hierbei vielfältig und von unterschiedlichen Aufgaben geprägt, die sich nach der Ausrichtung der jeweiligen Firma richten. So arbeiten Fachkräfte für Lebensmitteltechnik in Kaffeeröstereien, bei Herstellern von Babynahrung, Tiefkühlkost oder in Produktionsbetrieben, die Obst- und Gemüsegerichte verarbeiten. Eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist hierbei in jeden Produktionsschritt involviert und stellt mit ihrer gewissenhaften Arbeit sicher, dass ein hochwertiges und sicheres Lebensmittel produziert wird. 

Die Arbeit einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik beginnt damit, das Rezept der zu produzierenden Charge genau zu studieren und die notwendigen Zutaten zu prüfen. Hierzu werden regelmäßig Rohstoffe oder Halbfertigprodukte angeliefert, welche die Fachkraft für Lebensmitteltechnik dann weiterverarbeitet. Sie misst und wiegt Bestandteile eines Rezepts ab, stellt Würzmischungen her und richtet Maschinen für die industrielle Produktion ein. Danach wird der Herstellungsprozess überwacht und dokumentiert. Ist die gewünschte Produktcharge hergestellt, werden Qualitätskontrollen durchgeführt, denn nur ein einwandfreies Lebensmittel darf auch in den Verkauf gelangen. Letztlich warten und reinigen Fachkräfte für Lebensmitteltechnik die genutzten Maschinen und kümmern sich um die industrielle Etikettierung und Verpackung der Waren, bis sie auf Paletten für den Versand vorbereitet werden.

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Aufgaben und Tätigkeiten von Fachkräften für Lebensmitteltechnik

Der Job als Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist abwechslungsreich und bietet wechselnde Beschäftigungsbereiche, die von der Produktpalette des jeweiligen Unternehmens abhängen, in welchem die Fachkraft für Lebensmitteltechnik angestellt ist. So ist es bereits während der Ausbildung möglich, einen Produktionsbetrieb zu wählen, der den eigenen Interessen und Neigungen entspricht. 

Bei der industriellen Herstellung von Nahrungsmitteln und Fertiggerichten beginnt der Arbeitstag mit der Planung einer Produktionscharge sowie der Zusammenstellung der hierfür notwendigen Rohstoffe. Manchmal werden auch Halbfertigprodukte angeliefert, die dann im eigenen Betrieb weiter- oder endverarbeitet werden. Die Fachkraft für Lebensmitteltechnik prüft hierzu die Qualität der Lieferung und teilt die richtigen Mengen für die Produktion ein. Gegebenenfalls müssen Lebensmittel zunächst gewaschen, getrocknet oder zerkleinert werden, bevor sie von der Produktionsanlage weiterverarbeitet werden können. 

Im nächsten Schritt geht es an die eigentliche Produktion. Hier befolgt die Fachkraft für Lebensmitteltechnik die Rezeptur genau und wiegt sorgfältig die benötigten Zutaten ab, stellt Würzmischungen her und gibt alle benötigten Komponenten in die Produktionsanlage, damit das fertige Produkt hergestellt werden kann. Auch die Konservierung von Speisen und Getränken ist hierbei ein wichtiger Schritt, da industriell verarbeitete Lebensmittel oft nicht sofort verzehrt werden und daher eine gewisse Haltbarkeit aufweisen müssen, wenn sie in die Supermarktregale einsortiert werden. 

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik führen darüber hinaus regelmäßige Qualitätskontrollen während des gesamten Produktionsprozesses durch und dokumentieren die Ergebnisse sorgfältig. Jede einzelne Produktionscharge wird so nachvollziehbar gemacht, damit im Falle auftretender Probleme oder Qualitätsmängel einwandfrei bestimmt werden kann, welche Produkte betroffen sind und nicht in Umlauf gebracht werden beziehungsweise zurückgerufen werden müssen. 

Ist die Ware fertig produziert, übernimmt eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik ebenfalls die maschinelle Etikettierung und Verpackung, sodass diese auf Paletten für den Transport bereitsteht. Zuletzt reinigt und wartet die Fachkraft für Lebensmitteltechnik die verwendeten Maschinen, Anlagen und Behälter und sorgt dafür, dass alle Hygienevorschriften genau eingehalten werden, die gerade in der Lebensmittelindustrie besonders hoch sind.

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik Jobs
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik Jobs
2

Arten von Fachkräften für Lebensmitteltechnik

Bei der Fachkraft für Lebensmitteltechnik handelt es sich um einen dreijährigen Ausbildungsberuf, der in der Industrie anerkannt und durch eine Ausbildungsverordnung geregelt ist. Das Berufsbild ähnelt dem Lebensmitteltechniker, ist jedoch nicht mit diesem zu verwechseln. Streng genommen lautet die korrekte Bezeichnung „Techniker- Lebensmitteltechnik“ und kann in unterschiedlichen Fachrichtungen wie z. B. in Bäckereitechnik, Lebensmittelverpackung oder Systemgastronomie absolviert werden.

Um als Techniker in der Lebensmitteltechnik zu arbeiten, sind eine abgeschlossene Ausbildung und eine Technikerweiterbildung erforderlich. Letztere dauert in Vollzeit zwei Jahre. Im Gegensatz zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, die die Maschinen vorrangig bedient und für eine korrekte Produktion sorgt, ist der Lebensmitteltechniker stärker in die Planung und Optimierung der Herstellungsverfahren involviert. 

Eine dritte Jobbezeichnung, die zwar ähnlich klingt, jedoch ganz unterschiedliche Voraussetzungen erfordert, ist die des Lebensmitteltechnologen. Hierbei handelt es sich um einen Ingenieur der Lebensmitteltechnologie. Das Berufsbild geht noch einen Schritt weiter als der Lebensmitteltechniker, denn hier planen und gestalten Ingenieure für Lebensmitteltechnologie nicht nur die Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse, sie konstruieren auch die hierfür verwendeten Produktionsanlagen. 

3

Gehalt einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Bereits während der Ausbildung erhält eine angehende Fachkraft für Lebensmitteltechnik eine Ausbildungsvergütung. Diese ist nach Ausbildungsjahren gestaffelt und kann von Bundesland zu Bundesland leicht variieren. Sie beträgt durchschnittlich: 

  1. Ausbildungsjahr: 753 € bis 930 € brutto pro Monat 
  2. Ausbildungsjahr: 838 € bis 1.046 € brutto pro Monat 
  3. Ausbildungsjahr: 958 € bis 1.218 € brutto pro Monat 

(Quelle: Berufenet.Arbeitsagentur.de, Stand: Februar 2022). 

Gerade für Fachkräfte im Bereich der Lebensmitteltechnik ist Berufserfahrung besonders wertvoll. Während das Einstiegsgehalt nach abgeschlossener Berufsausbildung bei etwa 2.065 € brutto pro Monat liegt, steigt das Gehalt mit entsprechender Erfahrung im Beruf innerhalb von zehn Jahren im Durchschnitt auf bis zu 3.759 € brutto pro Monat an. Hierbei spielt auch die Firmengröße eine Rolle. Während in kleinen Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern das durchschnittliche Bruttogehalt 2.364 € pro Monat beträgt, verdienen Fachkräfte für Lebensmitteltechnik in großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern durchschnittlich 3.759 € brutto pro Monat (Quelle: Gehaltsvergleich.com, Stand: Februar 2022).

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Fachkräfte für Lebensmitteltechnik

Wer als Fachkraft für Lebensmitteltechnik tätig werden möchte, absolviert eine dreijährige Berufsausbildung in der Industrie. Wer bereits eine Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer mit dem Schwerpunkt Lebensmitteltechnik absolviert hat, kann diese auf die Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik anrechnen lassen und die Ausbildungsdauer somit verkürzen. Wenn der Lehrling die Zwischenprüfung vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres und die Abschlussprüfung nach dem dritten Ausbildungsjahr erfolgreich besteht, darf er sich Fachkraft für Lebensmitteltechnik nennen und sich auf entsprechende Stellenangebote bewerben.

5

Vorteile für Fachkräfte für Lebensmitteltechnik bei Randstad

Bei Randstad ist uns besonders wichtig, dass Sie einen Job mit idealen Arbeitsbedingungen finden, in welchem Sie Ihr Potenzial voll entfalten können. Hierzu bieten wir Ihnen attraktive Beschäftigungsbedingungen.

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf der Fachkraft für Lebensmitteltechnik.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.