Was ist ein Elektroniker?

Als Experte im elektronischen Bereich ist ein Elektroniker mit der Planung und Inbetriebnahme technisch-elektrischer Anlagen beschäftigt. Innerhalb dieses vielfältigen und umfangreichen Aufgabengebietes gibt es für Elektroniker zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten. Die verantwortungsvolle Tätigkeit erfordert mathematisch-technische Kenntnisse sowie die Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Zum Aufgabengebiet eines Elektronikers zählt auch die Wartung von Anlagen. Außerdem führen die Spezialisten notwendige Reparaturen von elektrischen Anlagen durch. Um ihrer verantwortungsvollen Aufgabe gerecht zu werden, müssen Elektriker mit innovativen und hochkomplizierten Techniken umgehen können. Die Elektronik ist ein dynamischer Bereich, der sich ständig weiterentwickelt. Für Elektroniker bieten sich dadurch vielfältige Einsatzmöglichkeiten und gute Zukunftsperspektiven.

Elektroniker Jobs
1

Arbeiten als Elektroniker

Aufgaben und Tätigkeiten von Elektronikern

Das Berufsbild eines Elektronikers wird in verschiedene Sparten eingeteilt, je nachdem, wo und mit welchen Komponenten er arbeitet und welche konkreten Tätigkeiten zu seinem Aufgabenbereich zählen. Ein Bauelektriker verlegt beispielsweise Leitungen und ist für die Installation elektrischer Anschlüsse in Neubauten und bei Renovierungen in Altbauten zuständig. Industrieelektroniker – eine mittlerweile veraltete Berufsbezeichnung – montieren elektrische Betriebsmittel und schließen diese ans Stromnetz an. Zu den weiteren Aufgaben aller Elektroniker zählen die Instandhaltung und Wartung von Anlagen. Außerdem analysieren sie elektrische Systeme, um deren Sicherheit zu beurteilen.

Als Elektroniker haben Sie die Möglichkeit, in einem breiten Tätigkeitsfeld zu arbeiten. Zu Ihren Aufgaben gehört es, elektronische Geräte und Systeme zu konzipieren und zu installieren. Meist spezialisieren sich Elektroniker auf einen bestimmten Bereich wie beispielsweise: 

  • Betriebstechnik
  • Energietechnik
  • Gebäudetechnik

Zu den typischen Aufgaben eines Elektronikers zählen folgende:

  • Installation von Bauteilen, Maschinen und Anlagen
  • Entwicklung und Montage diverser Bauelemente
  • Überprüfung und Messung von Produktionsprozessen
  • Fertigung und Installation von Steuer- und Regeleinheiten

Außerdem montiert und verdrahtet der Elektroniker elektropneumatische und mechanische Komponenten und baut abhängig von der Auftragsanforderung auch Schaltschränke auf. Das Installieren und Montieren technischer Systeme erfordert Genauigkeit und präzises Arbeiten. Ein Elektroniker achtet auf Schaltbilder, Schaltpläne und Stromlaufpläne.

Als Technikspezialist muss er in der Lage sein, Kabel, Schalter und Leiterplatten korrekt anzuordnen. Bei der Instandhaltung und Instandsetzung technischer Einrichtungen und Anlagen gehört die Fehlersuche zu den wichtigsten Aufgaben eines Elektronikers. Defekte und Störungen müssen erkannt und behoben werden. Im Rahmen seiner verantwortungsvollen Tätigkeit ist der Elektroniker auch dafür zuständig.

Umschulung von Mitarbeitern im Bereich Elektronik
Umschulung von Mitarbeitern im Bereich Elektronik
2

Arten von Elektronikern

Als Technikfachleute können sich Elektroniker auf bestimmte Bereiche spezialisieren. Zu den wichtigsten Arten von Elektronikern zählen:

  • Elektroniker für Geräte und Systeme
  • Elektroniker für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik
  • Elektroniker für Informations- und Systemtechnik
  • Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Elektroniker für Betriebstechnik

Darüber lassen sich in Stellenausschreibungen viele weitere elektronikbezogene Berufsbezeichnungen finden, die jedoch mittlerweile veraltet sind, beispielsweise der Industrieelektroniker, Systemelektroniker oder der Elektromechaniker. 

3

Gehalt eines Elektronikers

Das Gehalt eines Elektronikers hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei der Lohngestaltung berücksichtigen die Arbeitgeber meist: 

  • Ausbildung und Qualifikation
  • Berufserfahrung
  • Spezialisierung
  • zusätzliche Kenntnisse 

Das durchschnittliche Monatsgehalts eines Elektronikers liegt bei etwa 2.727 €. (Quelle: Steuerklassen.com, Gehalt Elektroniker, Stand 11.6.2021).

Die Höhe des Gehalts wird außerdem durch:

  • Firmenstandort
  • Größe des Unternehmens
  • Branche
  • Personalverantwortung des Elektronikers

beeinflusst. 

Weitere nützliche Links zum Thema Lohn und Gehalt:

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Für die Tätigkeit des Elektronikers sind verschiedene Qualifikationen und Fähigkeiten notwendig.

Auch im Rahmen einer Umschulung kann man in den Beruf des Elektronikers einsteigen. Lesen Sie hier die Geschichte von Ingrid Sonntag, die diesen Schritt im Alter von 50 Jahren wagte. 

zum Artikel
5

Vorteile für Elektroniker bei Randstad

Als führender Personaldienstleister sucht Randstad ständig qualifizierte Elektroniker für verschiedene Branchen. Wenn Sie sich für einen attraktiven Arbeitsplatz mit fairer Bezahlung interessieren, finden Sie in unseren Jobangeboten für Elektroniker bestimmt die richtige Arbeitsstelle. Unseren Mitarbeitern bieten wir ein umfangreiches Paket mit zusätzlichen Leistungen. Für uns gehört die bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter zu den entscheidenden Faktoren. 

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Elektronikers.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.