Was ist ein Produktionsmitarbeiter?

Produktionsmitarbeiter arbeiten in allen produzierenden Branchen. Je nach Tätigkeitsfeld übernehmen sie dort Aufgaben wie die Montage, die Vorbereitung von Materialien, die Bedienung von Maschinen oder die Reinigung. Auch die Qualitätskontrolle sowie die Verpackung von Produkten gehört zu ihren Aufgaben. 

Die Artikel, die Produktionsmitarbeiter herstellen, unterliegen in vielen Bereichen festgelegten Normen oder Qualitätsstandards. Daher wird die ihre Arbeit von Vorgesetzten protokolliert und kontrolliert. Der Beruf des Produktionsmitarbeiters ist für all diejenigen geeignet, die gerne körperlich arbeiten, fleißig sind und eine Zupack-Mentalität besitzen. Eine Berufsausbildung ist nicht erforderlich, wer sich in seinem Job beweist, Interesse an weiteren Aufgaben zeigt und Weiterbildungsangebote wahrnimmt, steigert seine Chancen auf einen größeren Verantwortungsbereich und ein höheres Gehalt. 

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Produktionsmitarbeiter

Aufgaben und Tätigkeiten von Produktionsmitarbeitern

Der Job des Produktionsmitarbeiters ist vielseitig. Die Aufgabenbereiche hängen davon ab, um welche Branche es sich handelt. Fast immer geht es jedoch darum, die Herstellung von bestimmten Objekten zu unterstützen. Dafür bedienen Produktionsmitarbeiter Maschinen, überwachen die Produktion, steuern Geräte, verpacken fertige Produkte und reinigen die Produktionshallen. 

Aber auch im Bereich der Qualitätskontrolle und Überwachung werden besonders zuverlässige und erfahrene Produktionsmitarbeiter eingesetzt. Zudem ist die Logistik ein möglicher Einsatzbereich, wo wiederum andere Aufgaben, wie beispielsweise die Fahrzeugsteuerung und die Flottenplanung anfallen können. 

Produktionsmitarbeiter werden auch manchmal Fertigungsmitarbeiter oder Mitarbeiter in der Produktion genannt. Eine Ausbildung ist nicht nötig, aber es ist empfehlenswert, sich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren. Denn auf diese Weise ergeben sich mit wachsender Erfahrung möglicherweise Aufstiegschancen. In einigen Unternehmen wird zwischen Produktionsmitarbeitern und Produktionshelfern unterschieden, wobei die Helfer dort eher zuarbeiten und einfachere Tätigkeiten ausüben.

Die folgenden Aufgaben sind für Produktionsmitarbeiter zu erwarten: 

  • Produktherstellung
  • Bearbeitung von Materialien und Rohstoffen
  • Transportarbeiten
  • Einrichtung und Bestückung von Produktionsanlagen
  • Entnahme und Kontrolle fertiger Produkte
  • Bedienung von Maschinen
  • Überwachung von Produktionsprozessen
  • Pflege, Reinigung und Wartung von Maschinen
  • Aufräumarbeiten
  • Reinigungsarbeiten
  • Sortierarbeiten
  • Verpackung
  • Lagerung fertiger Produkte

Neu eingestellte, noch unerfahrene Produktionsmitarbeiter übernehmen zunächst meist einfachere, zuarbeitende Tätigkeiten. Sie arbeiten meist in Handwerks- oder Industriebetrieben, wo sie die Fachkräfte bei der Produktion unterstützen. Dafür gibt es klar definierte Aufgaben innerhalb der Produktionsprozesse. 

Eine gewisse Affinität zu technischen Geräten oder Maschinen ist für Produktionsmitarbeiter hilfreich, denn auch Aufgaben wie die Montage von Geräten, die Mitarbeit an Produktionslinien sowie die Maschinenbedienung können anfallen. Erfahrene Produktionsmitarbeiter übernehmen die selbstständige Überwachung und Bedienung der Anlagen sowie des Prozesses, führen Qualitätskontrollen durch und sind bei anstehenden Reparaturarbeiten der erste Ansprechpartner. 

Produktionsmitarbeiter | Randstad
Produktionsmitarbeiter | Randstad
2

Arten von Produktionsmitarbeitern

Mitarbeit in der Produktion

Tätigkeitsbezeichnungen wie Fertigungsmitarbeiter und Mitarbeiter in der Produktion finden sich besonders häufig in produzierenden Betrieben. Dies ist der klassische Arbeitsbereich von Produktionsmitarbeitern. Sie arbeiten unter anderem am Fließband oder mit Maschinen, die Produkte herstellen. 

Einige Produktionsmitarbeiter sind für die Überwachung, die Steuerung und die Bedienung von Maschinen zuständig. Dafür ist es oft nötig, zunächst die Funktionalität der Produktionsanlage kennen zu lernen. Anfangs arbeiten die Fertigungsmitarbeiter dabei unter Aufsicht, bis sie sich besser mit der jeweiligen Maschine auskennen. Dann sind sie allein zuständig und kümmern sich gegebenenfalls auch um Reparaturen. 

Darüber hinaus ist die Montage von Einzelteilen zu einem Gesamt- oder Teilprodukt typisch für dieses Berufsbild. Dies kann beispielsweise durch Löten, Kleben, Zusammenstecken, Schrauben oder andere Techniken erfolgen. Häufig müssen diese dann gereinigt und an entsprechender Stelle einsortiert werden. Die Elektromontage ist ein für viele besonders interessanter Bereich, da hier komplexe Objekte hergestellt werden.

3

Gehalt eines Produktionsmitarbeiters

Die Vergütung von Mitarbeitern in der Produktion hängt von der Branche und der vorhandenen Qualifikation ab. Zudem kann die Lage des jeweiligen Unternehmens das Gehalt beeinflussen. Grundsätzlich wird nach Tarif abgerechnet, sodass Interessierte schon beim Lesen der Stellenangebote eine gute Vorstellung erhalten. 

Durchschnittlich sollten Produktionsmitarbeiter mit einer tariflichen monatlichen Grundvergütung von 1.800 bis 2.500 € brutto rechnen (Stand: August 2021, Quelle: https://www.steuerklassen.com/gehalt/produktionsmitarbeiter/). Hinzu kommen Sonderzahlungen und Zulagen aus Nacht- oder Schichtarbeit. Auch Urlaubsgeld oder vermögenswirksame Leistungen gehören zum Angebot vieler Arbeitgeber. 

Wer in seinem Lebenslauf viel Praxiserfahrung nachweisen kann, selbstständig arbeiten kann und bereit ist, Entscheidungsverantwortung zu übernehmen, erhält oft auch ein höheres Gehalt. In diesem Fall lohnt es sich, bei Vertragsabschluss entsprechend zu verhandeln. 

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Produktionsmitarbeiter

Für die Tätigkeit als Produktionsmitarbeiter ist keine Ausbildung nötig. Auch nach einem bestimmten Schulabschluss wird hier nicht gefragt. Wer eine Ausbildung hat, beispielsweise als Schlosser oder Schweißer, ist in der Produktion gern gesehen. Meist erhalten geschulte Mitarbeiter verantwortungsvollere Tätigkeiten. Unabhängig von der Ausbildung gibt es jedoch Aufstiegsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung.

Erste Erfahrung in der Produktion ist bei der Bewerbung auf einen entsprechenden Job von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Auch Quereinsteiger, die technisches Interesse und Grundverständnis mitbringen, haben gute Aussichten. Ein Führerschein ist hilfreich.

5

Vorteile für Produktionsmitarbeiter bei Randstad

Bei Randstad liegt uns nicht nur am Herzen, dass Sie einen Job finden, der perfekt zu Ihren Kompetenzen und Interessen passt. Wir stellen auch sicher, dass Sie beste Arbeitsbedingungen vorfinden, damit Sie in Ihrem Wunschjob Ihr volles Potenzial entfalten können. 

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Produktionsmitarbeiters.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.