Was ist ein Marketing Manager?

Ein Marketing Manager kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Angebote oder Produkte eines Unternehmens beworben werden. Hierbei gehört es zu den wichtigsten Aufgaben des Marketing Managers, die Zielgruppe zu identifizieren und den Markt zu analysieren. So stellt er fest, auf wen die Werbekampagnen zugeschnitten werden müssen und mit welchen Merkmalen sich die eigenen Produkte oder Dienstleistungen von der Konkurrenz abheben. Bei der Planung und Koordination von Marketingaktivitäten wird der Marketing Manager häufig von weiteren Mitarbeitern unterstützt. Ein Marketing Manager ist jedoch nicht selbstverständlich auch eine Führungskraft. Teilweise arbeitet der Marketing Manager ohne Personalverantwortung und ist für einen bestimmten Produktbereich oder eine bestimmte Vertriebsregion mit zugewiesenem Budget verantwortlich. 

Der Marketing Manager, manchmal auch als Marketing Specialist bezeichnet, begleitet ein Produkt oft bereits frühzeitig in der Entwicklungsphase und steht mit den verantwortlichen Abteilungen in engem Kontakt. Er weiß, wie seine Besonderheiten hervorgehoben werden, und nutzt unterschiedliche Marketingstrategien, um den Absatz zu erhöhen. Je nach Ausrichtung kann der Marketing Manager für das Social-Media-Management zuständig sein oder aber Kundenakquise auf großen branchenspezifischen Verkaufsveranstaltungen betreiben. Er gestaltet Marketingaktivitäten und fertigt hierfür notwendige Werbemittel an. Mit fortwährenden Marktanalysen überprüft er den Erfolg seiner Strategie und passt diese bei Bedarf an. Mithilfe quartalsweiser oder jährlicher Berichte erstattet der Marketing Manager der Geschäftsführung Bericht. Sein Erfolg lässt sich oft unmittelbar an den Verkaufszahlen des Unternehmens ablesen.

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Marketing Manager

Aufgaben und Tätigkeiten von Marketing Managern

Große Unternehmen investieren Millionen in die Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen. Daher ist es verständlich, dass ein ebenso großes Augenmerk auf die Vermarktung und den Vertrieb gelegt werden. Hier kommt ein Marketing Manager ins Spiel. Seine Aufgabe besteht darin, die perfekte Werbestrategie für eine bestimmte Zielgruppe zu entwickeln und somit den Absatz des Produkts oder der Dienstleistung zu erhöhen. Hierbei orientiert er sich an Vorgaben des Unternehmens oder entwickelt eigene Kennzahlen, um seinen Erfolg zu messen. 

Ein Marketing Manager ist häufig ein Allrounder, der sich um alle Bereiche des Marketings kümmert und hier mit allen Abteilungen in engem Kontakt steht. Teilweise stellen gerade sehr große Unternehmen jedoch auch Marketing Manager ein, die sich auf einen bestimmten Bereich der Werbung spezialisiert haben, etwa das Social-Media-Management oder die Erstellung digitaler Werbekampagnen. Dies ist besonders wichtig, da Zielgruppen unterschiedlicher Altersklassen häufig nur über bestimmte Kanäle erreicht werden. 

Um eine passende Strategie zu entwickeln, macht sich der Marketing Manager mit allen Besonderheiten des Produkts oder der Dienstleistung vertraut und identifiziert Merkmale, welche das eigene Unternehmen von der Konkurrenz abheben. Diese gilt es dann gezielt in Szene zu setzen. Hierfür entwickelt der Marketing Manager Werbemittel und erstellt, teilweise mit der Unterstützung von weiteren Mitarbeitern und Fachkräften, Werbekampagnen. Neben einer fortwährenden Marktbeobachtung und -analyse überwacht der Marketing Manager auch den Erfolg seiner eigenen Strategie und nimmt Anpassungen vor, wann immer diese nötig werden. 

Je nach Kompetenzlevel und Verantwortungsniveau gehört es zu den Aufgaben des Marketing Managers, die gesamte Firmenrepräsentation zu überwachen. In diesem Fall ist er nicht nur für einzelne Produkt-Pitches verantwortlich, sondern plant die gesamte Außendarstellung des Unternehmens sowie seiner Produktpalette sorgfältig. Hierzu bedient er sich zahlreicher Techniken des Marketings sowie des Projektmanagements. Seine Arbeit dokumentiert der Marketing Manager sorgfältig und erstattet der Geschäftsführung regelmäßig Bericht über die Entwicklung der Kennzahlen. Da Marketing Manager manchmal auch erfolgsbasierte Provisionen erhalten, sind diese Kennzahlen auch für sie selbst eine wichtige Steuerungsgröße bei der täglichen Arbeit.

 

Marketing Manager
Marketing Manager
2

Arten von Marketing Managern

Der Beruf des Marketing Managers hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Sowohl in der analogen als auch insbesondere in der digitalen Vermarktung von Produkten haben sich zahlreiche neue Möglichkeiten ergeben, welche erfolgreiche Marketing Manager heutzutage einsetzen. Da die Tätigkeit sowohl mit einer Ausbildung als auch einem Studium absolviert werden kann, gibt es für Marketing Manager unterschiedliche Einstiegsstufen und Karriereniveaus. In der Regel kann mit wachsender Berufserfahrung oder akademischer Qualifikation ein höherer Karrierelevel erreicht werden, mit welchem mehr Personal- und Sachverantwortung einhergeht. Ein Marketing Manager ist jedoch, anders als die Bezeichnung Manager vermuten lässt, nicht automatisch eine Führungskraft. Vielmehr ist der Marketing Manager verantwortlich für die Produktwerbung und -präsentation und kann hier unterschiedliche Aufgaben oder Themengebiete sowie ein wechselndes Maß an Verantwortung übertragen bekommen. In manchen Stellenangeboten wird zwischen dem Junior Marketing Manager und Senior Marketing Manager unterschieden, um den Karrierelevel hervorzuheben. Teilweise wird die Bezeichnung Marketing Specialist synonym verwendet. 

Wenn ein Unternehmen einen Marketing Manager sucht, sollten Interessenten daher genau auf die Stellenausschreibung achten und schauen, welche Qualifikationen erforderlich sind und welche Tätigkeiten erwartet werden. Teilweise werden Marketing Manager als Allrounder eingesetzt. In größeren Unternehmen ist es üblich, dass ein Marketing Manager spezielle Aufgaben übernimmt, etwa Marktforschung und Marktbeobachtung, Social-Media-Marketing oder Onlinemarketing. Für diese Tätigkeiten gibt es teilweise bestimmte Fortbildungen. Mache Marketing Manager eignen sich diese Kompetenzen jedoch auch selbstständig an. Das Berufsbild des Marketing Managers ist somit sehr vielfältig und wird darüber hinaus durch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Branche weiter geprägt.

3

Gehalt eines Marketing Managers

Das Gehalt von Marketing Managern ist sehr variabel und hängt von vielen Faktoren ab. So spielt die individuelle Erfahrung im Beruf eine Rolle. Während ein Berufseinsteiger mit 2.939 € brutto pro Monat rechnet, erzielt ein erfahrener Marketing Manager mit 20 Jahren Berufserfahrung bereits 4.121 € brutto pro Monat. Auch die Firmengröße macht einen Unterschied. In kleineren Unternehmen verdienen Marketing Manager durchschnittlich 3.072 € brutto pro Monat. Ab 501 Mitarbeitern sind es im Durchschnitt 3.458 €. Die höchsten Gehälter erzielen Marketing Manager in großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Hier beträgt ihr Gehalt durchschnittlich 3.993 € brutto pro Monat (Quelle: Gehaltsvergleich.com, Stand: Juli 2022). 

Auch die Region und der Standort wirken sich auf die Höhe des individuellen Gehalts aus. Tendenziell zahlen Unternehmen in Süddeutschland sowie Metropolregionen höhere Gehälter. Da hier jedoch gleichermaßen auch die Lebenskosten steigen, geht mit den höheren Gehältern kein wirklicher Kaufkraftgewinn einher. Teilweise werden Marketing Manager erfolgsorientiert bezahlt. In diesem Fall erhalten sie ein Basisgehalt sowie Bonuszahlungen bei erfolgreichen Bilanzen oder abgeschlossenen Projekten. Auch weitere Kompensationen, etwa ein Dienstwagen oder -laptop, können zur Vergütung eines Marketing Managers gehören. Je höher die übernommene Sach- und Personalverantwortung ist, desto attraktiver fällt regelmäßig auch das Gehalt aus.

4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Marketing Manager

Viele Ausbildungswege führen zum Berufsbild des Marketing Managers. Während eine Vielzahl junger Marketing Manager heutzutage studiert hat, ist auch ein Zugang mit einer klassischen kaufmännischen Ausbildung und entsprechenden Weiterbildung, etwa zum Marketingfachwirt, möglich. Typische Studiengänge, die zum Berufsbild des Marketing Managers führen, sind BWL, Marketing, Kommunikation oder Mediengestaltung. Hier kommt es stark auf die Ausrichtung des Studiengangs sowie die Anforderungen der einzelnen Stelle an, welche Kompetenzen gefordert sind. Für das Studium ist regelmäßig eine Hochschulreife erforderlich, für die Ausbildung können auch Bewerber mit einem Haupt- oder Realschulabschluss zugelassen werden. Das Berufsbild des Marketing Managers steht somit zunächst allen Interessenten, wenngleich auch auf unterschiedlichen Karriereniveaus, offen.

5

Vorteile für Marketing Manager bei Randstad

Bei Randstad liegt uns Ihre berufliche Zufriedenheit sehr am Herzen. Wir sorgen deshalb mit optimalen Arbeitsbedingungen dafür, dass Sie in Ihrem Traumjob als Marketing Manager Ihr volles Potenzial entfalten können. 

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Marketing Manager.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.