Was ist ein Einzelhandelskaufmann?

Einzelhandelskaufleute stellen eine wichtige Schnittstelle zwischen Kunden und den in Ladengeschäften angebotenen Produkten dar. Zuvorkommend und mit ausgeprägtem Fachwissen informieren Einzelhandelskaufleute ihre Kundschaft über neue Produkte und deren Vorzüge, sodass diese sich mit guten Argumenten von einem Kauf überzeugen lassen. Hierbei setzt der Einzelhandelskaufmann nicht nur seine ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten ein, sondern greift auch auf kluge Marketingstrategien zurück. Er plant die Gestaltung der Verkaufsräume, bestückt Regale und richtet das Geschäft attraktiv und einladend ein, sodass Kunden sich hier wohlfühlen und gerne einkaufen. 

Doch auch hinter den Kulissen der Verkaufsflächen ist der Einzelhandelskaufmann aktiv. Er plant und führt Bestellungen von Waren durch und überprüft in regelmäßigen Abständen das Sortiment sowie möglicherweise erforderliche Sortimentswechsel. Werden Waren auch versendet, kümmert sich der Einzelhandelskaufmann um Lagerbestände sowie den Versandhandel und stellt sicher, dass Lieferscheine und Versandpapiere korrekt ausgefüllt werden. Er führt Qualitätskontrollen durch, erstellt Lieferantenbeurteilungen und führt Bestell- und Einkaufslisten. So behält er immer einen Überblick über die aktuellen Verkaufszahlen und stellt sicher, dass er mit professionellen Anbietern zusammenarbeitet und so den besten Service für seine Kunden sicherstellt. Letztlich gehören auch Verwaltungstätigkeiten zu den Aufgaben eines Einzelhandelskaufmanns.

Jobs anzeigen
1

Arbeiten als Einzelhandelskaufmann

Aufgaben und Tätigkeiten von Einzelhandelskaufleuten

Einzelhandelskaufleute sind als Fachverkäufer in unterschiedlichen Geschäften meist die ersten Ansprechpartner für Kunden. Je nach Geschäft werden teilweise spezialisierte Waren angeboten, die dem Kunden vom Einzelhandelskaufmann fachlich vorgestellt und ansprechend präsentiert werden. Hierbei achtet der Einzelhandelskaufmann darauf, mit einer zuvorkommenden Art und einem gepflegten Auftreten dem Kunden einen positiven Eindruck zu vermitteln, der auf das gesamte Verkaufsgeschäft zurückfällt. Er ist somit nicht nur die wichtigste Schnittstelle zwischen Kunden und Ware, sondern auch das Aushängeschild des Unternehmens. 

Ein Einzelhandelskaufmann übernimmt hierbei ganz unterschiedliche Aufgaben. Einen großen Teil seines Arbeitstages steht er in direktem Kundenkontakt. Er führt Beratungsgespräche, präsentiert Waren oder rechnet Bestellungen und Einkäufe an der Kasse ab. Hierbei überprüft er auch Geldscheine auf ihre Echtheit oder führt bargeldlose Zahlungen durch. Kommt es zu Rückfragen, Problemen oder Reklamationen, wickelt der Einzelhandelskaufmann diese zuvorkommend ab. Kundenorientierung und Freundlichkeit werden im Einzelhandel großgeschrieben, denn nur zufriedene Kunden kehren wieder. 

Um Kunden bei ihrem Einkauf ein positives Gefühl zu vermitteln, gestalten Einzelhandelskaufleute die Verkaufsflächen ansprechend und platzieren Waren geschickt, um Kunden zum Kauf zu animieren. Hierzu behalten sie stets das aktuelle Sortiment im Blick und planen Sortimentswechsel frühzeitig, um keinen Trend und somit zahlende Kunden zu verpassen. Hierzu setzt ein Einzelhandelskaufmann nicht nur auf Verkaufsstrategien im Ladengeschäft, sondern plant Werbemaßnahmen in Katalogen, auf Werbeflächen oder im Internet. Versendet das Warengeschäft darüber hinaus Produkte, kümmert sich der Einzelhandelskaufmann um die Vorbereitung und Abwicklung des Versandgeschäfts. Hierzu pflegt er den Kontakt zu Lieferanten und Transportdienstleistern und stellt sicher, dass Waren mit den notwendigen Begleitdokumenten zeitnah an den Kunden ausgeliefert werden. 

Da ein Einzelhandelskaufmann meist nicht allein in einem Warengeschäft tätig ist, übernimmt er auch Verantwortung für die Mitarbeiter, beispielsweise Verkäufer oder Lagerhelfer. Er führt Stunden- und Gehaltsabrechnungen durch, plant Aus- und Fortbildungen und ist der erste Ansprechpartner bei Problemen der Mitarbeiter. Er plant den Personaleinsatz und stellt sicher, dass zu jeder Zeit ausreichend Personal für die Betreuung der Kunden zur Verfügung steht.

Die Tätigkeiten eines Einzelhandelskaufmanns sind hierbei sehr vielfältig und können mit der Wahl des jeweiligen Fachhandels ganz unterschiedlich ausgestaltet werden. Einzelhandelskaufleute haben somit bei der Durchsicht von Stellenangeboten bereits die Möglichkeit, nach einem Job zu suchen, der ihren persönlichen Interessen entspricht. Wer technikaffin ist, arbeitet vielleicht gern in einem IT-Fachgeschäft, wohingegen modebewusste Einzelhandelskaufleute in der Bekleidungsbranche glücklich werden. Die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten machen das Berufsbild des Einzelhandelskaufmanns abwechslungsreich und zukunftsorientiert.

Einzelhandelskaufleute
Einzelhandelskaufleute
2

Arten von Einzelhandelskaufleuten

Bei Einzelhandelskaufleuten gibt es keine Spezialisierungen, die Ausbildung erfolgt einheitlich. Lediglich durch die Branche bzw. das zu verkaufende Produkt unterschieden sich die konkreten Tätigkeiten. 

3

Gehalt eines Einzelhandelskaufmanns

Bereits während der dreijährigen Ausbildung erhalten angehende Einzelhandelskaufleute eine Ausbildungsvergütung. Diese richtet sich bei tarifgebundenen Verträgen nach tarifvertraglichen Vereinbarungen und kann darüber hinaus von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich hoch ausfallen. Im Durchschnitt erhält ein Einzelhandelskaufmann während seiner Ausbildung (Quelle: berufenet.arbeitsagentur.de, Stand: 01.01.2022):

  1. Ausbildungsjahr: 785 € bis 930 € brutto pro Monat 
  2. Ausbildungsjahr: 835 € bis 1.035 € brutto pro Monat 
  3. Ausbildungsjahr: 965 € bis 1.180 € brutto pro Monat 

Nach dem Abschluss der Berufsausbildung erhält ein Einzelhandelskaufmann im Durchschnitt 1.996 € brutto pro Monat. Mit wachsender Erfahrung im Beruf steigt das Gehalt leicht auf bis zu 2.107 € brutto pro Monat an (Quelle: gehaltsvergleich.com, Stand: Februar 2022). 

Das individuelle Gehalt hängt jedoch stets von zahlreichen Faktoren ab. Besonders die Größe des Unternehmens nimmt einen Einfluss auf das durchschnittliche Monatsgehalt. So verdienen Einzelhandelskaufleute in Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern mit durchschnittlich 2.402 € brutto pro Monat am meisten. Weitere relevante Faktoren sind:

  • Tarifvertrag oder außertarifliche Vergütung
  • Bundesland und Region
  • Grad übernommener Personal- und Sachverantwortung
4

Qualifikationen und Fähigkeiten

Diese Ausbildung benötigen Einzelhandelskaufleute

Wer den Beruf des Einzelhandelskaufmanns erlernen möchte, absolviert zunächst eine dreijährige Ausbildung. Diese wird in der Regel dual durchgeführt und ist sowohl im Handel als auch im Handwerk anerkannt. Die Ausbildung erfolgt einheitlich und Unterschiede ergeben sich vor allem im späteren beruflichen Einsatz durch die Aneignung branchenspezifischen Fachwissens. Es ist für Einzelhandelskaufleute jedoch möglich, sich bereits während der Ausbildung mithilfe von Wahlqualifikationseinheiten auf einen bestimmten Themenbereich zu spezialisieren. Hierzu zählen beispielsweise: 

  • Beratung von Kunden
  • Beratung von Kunden in komplexen Situationen
  • Beschaffung von Waren
  • Kassensystemdaten und Kundenservice
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Marketingmaßnahmen
  • Mitarbeiterführung und -entwicklung
  • Onlinehandel
  • Sicherstellung der Warenpräsenz
  • Warenbestandssteuerung
  • Vorbereitung unternehmerischer Selbstständigkeit
  • Werbung und Verkaufsförderung

Wer den ersten Teil der Abschlussprüfung am Ende des zweiten Ausbildungsjahres sowie den zweiten Teil der Abschlussprüfung nach Ende des dritten Ausbildungsjahrs erfolgreich absolviert, darf sich Einzelhandelskaufmann oder Einzelhandelskauffrau nennen und auf entsprechende Stellenangebote bewerben.

5

Vorteile für Einzelhandelskaufleute bei Randstad

Bei Randstad liegt uns Ihre berufliche Entwicklung sehr am Herzen. Wir unterstützen Sie deshalb dabei, Ihren Traumjob mit idealen Arbeitsbedingungen zu finden, in dem Sie Ihr Potenzial voll entfalten können. 

6

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Beruf des Einzelhandelskaufmanns.

thank you for subscribing to your personalised job alerts.