Mit der kostenlosen Stellenanzeige geeignete Bewerber finden

31. August 2009

Seit Jahresanfang bietet Randstad seinen Kunden noch mehr Leistung - und das zum Nulltarif.

Es nennt sich „Kundencockpit“ und tatsächlich bedienen Randstad Kunden alle „Hebel“ selbst, um erfolgreich Mitarbeiter für sich zu gewinnen. Der neue Service der Randstad Jobbörse macht es für Unternehmen möglich, ihre Stellenanzeigen selbst online zu schalten, ein eigenes Unternehmensprofil zu veröffentlichen und auch den Bewerberrücklauf eigenverantwortlich zu bearbeiten.

Jörg Neigefindt, Geschäftsführer der Hubert Müller & Partner GmbH in Erfurt, hat diesen Service bereits erfolgreich ausprobiert. Das Systemhaus für integrierte Sicherheits- und Kommunikationslösungen musste dringend eine Stelle besetzen und suchte nach geeigneten Kandidaten. „Nach rund drei Wochen hatte ich tatsächlich über diesen Weg schon den passenden Mitarbeiter gefunden“, ist Neigefindt zufrieden.

Der Umgang mit dem neuen Werkzeug – so seine Erfahrung – ist dabei denkbar komfortabel. Der erste Schritt besteht in einer Registrierung über den Kundenbereich der Randstad Homepage, die den gesicherten Zugang zum Kundencockpit erlaubt. Hier wird dann das Unternehmensprofil hinterlegt und von dort aus lässt sich einfach und schnell das gesamte Bewerbermanagement abwickeln. „Die Handhabung ist unkompliziert, die Navigation selbsterklärend und es gab keinerlei Probleme“, lobt der Geschäftsführer des Fachbetriebs.

So kann nun jedes Unternehmen nach der Online-Anmeldung zunächst seine Anforderungen an potenzielle Kandidaten formulieren. Bereits vorgegeben sind etwa die Fragen nach Berufsfeld, Arbeitsort, Stunden pro Woche, Vergütung und Schulabschluss. Anzugeben sind auch die Kontaktdaten des Ansprechpartners, an den sich Bewerber wenden, die Laufzeit für die Stellenanzeige (maximal vier Wochen) und zu guter Letzt erfolgt die Prüfung und Zustimmung der Nutzungsbedingungen, dann werden die Daten an Randstad übertragen. Am Schluss des kurzen Eingabeprozesses steht noch einmal ein Check auf Vollständigkeit, damit die Bewerber auch wirklich alle notwendigen Informationen erhalten.

Ein Unternehmen hat die Möglichkeit, pro Jahr so viele Anzeigen aufzugeben, wie es möchte, und kann so von der hohen Bekanntheit und Attraktivität der Randstad Internetseite profitieren. Bewerber können sich das Profil des jeweiligen Unternehmens ansehen und sich bei Interesse dort direkt bewerben. Zwar nimmt in der Regel die personalsuchende Firma dann völlig eigenständig die Personalauswahl vor, bei Bedarf kann sie sich jedoch auch über das Kundencockpit mit der nächstgelegenen Randstad Niederlassung in Verbindung setzen und diese mit der weiteren Suche und Auswahl beauftragen.

All das ist Teil der neu gestalteten Randstad Jobbörse im Internet, die nun auch mit Web-2.0-Elementen arbeitet. Damit werden Anzeigen noch lebendiger und attraktiver gestaltet: Zum Beispiel lassen sich Stellen- und Arbeitsplatzbeschreibungen als Video über YouTube in die Stellenanzeigen einbinden. Die Videos sind dann direkt auf der Website zu sehen. „Unsere neue Randstad Jobbörse wird von Bewerbern und Unternehmen sehr gut angenommen. Von den zusätzlichen Serviceleistungen für Unternehmen, die seit Januar zur Verfügung stehen, profitieren wiederum beide: Jobsuchende freuen sich über ein erweitertes Spektrum an Stellenangeboten und die Betriebe finden schnell und gezielt geeignete Mitarbeiter ohne zusätzlichen Kostenaufwand“, erläutert Ulrich Telscher, Manager Internet Solutions bei Randstad. In der Personalvermittlungs- und Zeitarbeitsbranche sei dieser kostenfreie Service bisher neu und einzigartig. Auch Jörg Neigefindt ist nach seinem ersten Erfolg mit dem Angebot sehr zufrieden: „Ich werde es auch in Zukunft nutzen und kann es jederzeit weiterempfehlen."

investor relations