Randstad im Einsatz gegen den Fachkräftemangel

22. August 2011

Auch in der Zeitarbeit macht sich der Mangel an Fachkräften bemerkbar – Randstad wirkt dieser Entwicklung entgegen.

Nach wie vor ist das Stichwort „Fachkräftemangel“ in aller Munde. Fast jede Branche ist davon betroffen, dass die Suche beziehungsweise das Finden von qualifiziertem Personal immer schwieriger wird. Auch die Personaldienstleister spüren das. Randstad bietet seinen Mitarbeitern und Bewerbern daher konkrete Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten an, um dieser Entwicklung entgegenzusteuern.

Dazu gehören beispielsweise mehrmonatige Vollzeitkurse, Workshops oder zertifizierte Fortbildungen in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern. Mit diesen Maßnahmen erhalten die Teilnehmer Kenntnisse unter anderem in Löten und Schweißen, Drehen und Fräsen; sie können den Staplerschein machen oder einen Kurs in Business-English mit SAP besuchen. Aber auch das Erlernen spezieller Fähigkeiten für bestimmte Branchen, zum Beispiel Wind- und Solarenergie, Luftfahrt oder Finance, ist mit dem Qualifizierungsangebot von Randstad möglich.

Randstad unterstützt mit seinem Einsatz gegen den Fachkräftemangel noch einen weiteren, sehr erfreulichen Punkt: Viele Mitarbeiter, die in Kundenunternehmen tätig sind, werden anschließend komplett übernommen – weil sie mit Ihrer Leistung überzeugt haben.

investor relations