Arbeitsmarkt Dezember 2011

11. Januar 2012

Weiterhin hatten Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zugenommen, die Arbeitslosigkeit war saisonbedingt ebenfalls etwas gestiegen.

Weiterhin wurden zum Jahresende 2011 von vielen Betrieben Arbeitskräfte gesucht und eingestellt, das Angebot an Stellen war im Vergleich zum selben Zeitraum in 2010 deutlich höher. Trotzdem hatte im Dezember des vergangenen Jahres die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat (nicht saisonbereinigt) aufgrund jahreszeitbedingter Umstände leicht zugenommen.

Insgesamt waren im Dezember 2.780.000 Menschen arbeitslos gemeldet, wovon 1,16 Millionen an einer arbeitsmarktpolitischen (vom Bund oder der Bundesagentur für Arbeit geförderten) Maßnahme teilnahmen. Im Dezember 2010 lag diese Zahl noch weitaus höher.

Im vergangenen Jahr hat sich der wirtschaftliche Aufschwung durchweg fortgesetzt, wodurch die Erwerbstätigkeit gestiegen ist sowie Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung stetig gesunken sind. Durchschnittlich haben im Jahr 2011 5.363.000 Personen Lohnersatzleistungen oder Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (nach SGB III bzw. SGB II) erhalten – das ergibt einen Rückgang von acht Prozent gegenüber 2010.

Der gesamte Bericht zum Arbeitsmarkt Dezember 2011 sowie ein Rückblick auf das gesamte Jahr 2011 sind unter Aktueller monatlicher Arbeitsmarktbericht bei der Bundesagentur für Arbeit abrufbar.

investor relations