Ramadan im Berufsalltag

31. Mai 2017

Gestern fand der 5. Deutsche Diversity-Tag statt. In einem Beitrag bei hr iNFO äußerte sich auch Claudia Nies, Projektmanagerin bei Randstad Deutschland, zum Thema Ramadan in hessischen Unternehmen.

Für Muslime beginnt ab heute wieder der Fastenmonat Ramadan. Gläubige Muslime dürfen in dieser Zeit von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Das ist nicht leicht, vor allem im Arbeitsalltag. Ein Beispiel dafür, wie die strengen Anforderungen des Fastens im Berufsalltag integriert werden können, zeigt der Flughafenbetreiber Fraport. Auch Randstad empfiehlt seinen Kunden, auf muslimische Mitarbeiter Rücksicht zu nehmen. Im folgenden Beitrag äußert sich Claudia Nies, Projektmanagerin bei Randstad Deutschland, zum Thema.

Hier geht es direkt zur Sendung „Ramadan in hessischen Firmen“.

investor relations