Wenns mal wieder stressig wird

9. Juni 2017

Sind im Job mal wieder stressige Zeiten angesagt, ist Unterstützung gefragt. Arbeitgeber können dabei gezielt Mitarbeitern unter die Arme greifen.

Damit der Stress nicht aus dem Ruder läuft und die Motivation während der produktiven Hochphasen nicht absackt, können Vorgesetzte ihre Mitarbeiter auf verschiedene Arten unterstützen.

Rückmeldung geben
Regelmäßiges Feedback während des Projekts sorgt für Motivation. Denn egal ob konstruktive Kritik oder Lob, die damit zum Ausdruck gebrachte Anerkennung ist ein Baustein, den das Team braucht, um weiterhin engagiert zu arbeiten. 

Aufforderung zu regelmäßigen Pausen 
Kleine Pausen fördern die Konzentration. Vorgesetzte sollten daher ihre Mitarbeiter gerade während stressigen Phasen dazu animieren kleine Pausen einzulegen. Kleine Versüßungen auf Firmenkosten erfreuen die stressgeladenen Arbeitnehmer zusätzlich. 

Raum zum Rückzug schaffen
Großraumbüros bedeuten Dauerbeschallung. Das kann während Konzentrations-intensiven Projektphasen zusätzlich für Stress sorgen. Wichtig ist, dass den Mitarbeitern ein Rückzugsort zur Verfügung steht. Das können beispielsweise im Voraus reservierte Besprechungsräume sein, oder das Arbeiten im Home Office. 

Belohnung
Wer starke Leistung erbringt, hat eine Belohnung verdient. Das kann zum zum Beispiel ein arbeitsfreier Nachmittag oder ein Team-Event sein. 
 
 Weitere Beispiele des online Magazins karriere.at finden Sie hier.

investor relations