Jacques van den Broek folgt Ben Noteboom als CEO der Randstad Holding nv

31. Oktober 2013

Der Aufsichtsrat der Randstad Holding nv gab heute bekannt, dass Ben Noteboom am 28. Februar 2014 zurück treten wird. Jacques van den Broek wird Ben Noteboom als CEO und Vorsitzender des Vorstands folgen.

Zur Person Ben Noteboom

Ben Noteboom (55) startete seine Randstad Karriere im Jahr 1993. Nach verschiedensten Führungspositionen und der Etablierung des Geschäftsbereiches Inhouse Services wurde er im Jahr 2001 in den Vorstand berufen. Im Jahr 2002 wurde er zunächst Interim-CEO, bevor er im darauf folgenden Jahr zum CEO und Vorsitzenden des Vorstands ernannt wurde. Unter der Führung von Ben Noteboom stieg der Umsatz weltweit von 5 Mrd. Euro auf 17 Mrd. Euro. Gleichzeit stieg die Rentabilität von 100 Mio. Euro auf 578 Mio. Euro. Damit wurde Randstad der zweitgrößte Personaldienstleister weltweit.

Zur Person Jacques van den Broek

Nach seinem Universitätsabschluss als Jurist startete Jacques van den Broek (53) im Jahr 1988 als Niederlassungsleiter bei Randstad. Es folgten Stationen als Regional Director in den Niederlanden uns als Marketing Director Europe. 2002 übernahm Jacques van den Broek die Geschäftsführung von Capac Inhouse Services und übernahm gleichzeitig die Länderverantwortung für Randstad in Dänemark und in der Schweiz. Seit 2004 war Jacques van den Broek als Vorstand sowohl für UK, den mittleren Osten, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Italien und die Schweiz verantwortlich als auch für den Geschäftsbereich Yacht und Global Client Solutions. Die Ernennung zum CEO ist zunächst für einen Zeitraum von 4 Jahren.