Zu Ende Februar 2014 hat Randstad Deutschland mit Carlotta Köster-Brons das Randstad Hauptstadtbüro neu besetzt. In ihrer Position als Manager Public Affairs im Büro Berlin berichtet sie direkt an Heide Franken, Geschäftsführerin von Randstad Deutschland.

Carlotta Köster-Brons

Carlotta Köster-Brons agiert als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Politik

„Die Branche der Personaldienstleistung hat einen so hohen Erklärungs- und Informationsbedarf wie kaum eine andere. Das gilt für Politik und Gesellschaft gleichermaßen“, so Carlotta Köster-Brons.

„Darin liegen Herausforderungen und Chancen, auf die ich mich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Politik sehr freue. Die Aufgabe der Berliner Repräsentanz von Randstad ist es, diese Chancen zu nutzen und den Dialog zu fördern“, erläutert die studierte Politikwissenschaftlerin.


Die Vermittlung zwischen Politik und Wirtschaft sind für Carlotta Köster-Brons vertrautes Terrain. Als Geschäftsführerin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) kümmerte sie sich fünf Jahre um die Akzeptanz und Gleichberechtigung unternehmerisch tätiger Frauen auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene. Zuvor war sie als Referentin bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände in den Abteilungen Betriebliche Personalpolitik/Berufliche Bildung und Arbeitsmarkt tätig.

Carlotta Köster-Brons studierte Politikwissenschaften, Soziologie und Angewandte Kulturwissenschaften in Münster, ist verheiratet und hat vier Kinder.