Deutschlands attraktivste Arbeitgeber

28. April 2017

Der Randstad Award 2017 für ausgezeichnetes Employer Branding

Daimler, BMW und die ZF Friedrichshafen sind Deutschlands attraktivste Arbeitgeber. Das hat die Studie Randstad Employer Brand Research ermittelt. Die Unternehmen wurden am 27. April 2017 in Heidelberg im Rahmen der Randstad Award Verleihung ausgezeichnet. Das spannende Programm stand ganz im Zeichen von erfolgreichen Unternehmen und der Digitalisierung als Herausforderung der Zukunft.

Auszeichnung für Daimler, BMW und ZF Friedrichshafen

Gewinner des Randstad Award 2017 mit Sascha Lobo

Gewinner der Randstad Awards: Daimler, BMW und ZF Friedrichshafen mit Randstad und Sascha Lobo.

 

Daimler, BMW und ZF Friedrichshafen sind die beliebtesten Arbeitgeber

Beliebtester Arbeitgeber in Deutschland ist Daimler (Mercedes-Benz). Rund 58% der Studienteilnehmer würden gerne für den Automobilhersteller arbeiten. Damit hat sich der Konzern mit Sitz in Stuttgart von Platz 5 im letzten Jahr auf Platz 1 vorgearbeitet. Knapp dahinter folgt mit rund 57% BMW. Die Bayerischen Motorenwerke sind vom Siegertreppchen der Randstad Awards nicht mehr wegzudenken und sind auch die letzten Jahre als Spitzenreiter aus der Umfrage hervorgegangen. 2016 noch auf Platz 7 schafft es der Technologiekonzern ZF Friedrichshafen mit rund 55 % diesmal auf Platz 3.

Automobilsektor weiterhin beliebteste Branche

Die Plätze 4 und 5 werden mit Porsche und Audi ebenfalls von Automobilherstellern belegt. Dieses Ergebnis spiegelt sich auch in der Beliebtheit der Branchen wieder. Der Automobilsektor ist weiterhin auf Platz 1. Arbeitnehmer haben hier das Gefühl am Puls der Zeit zu sein. Neue Technologien stehen hier im Vordergrund. Zudem schätzen die Befragten die finanzielle Stabilität.

Beliebteste Arbeitgeber in Deutschland

Wichtigster Faktor: Berufliche Sicherheit

Bei der Arbeitgeberwahl spielen aber nicht nur die Branchen eine Rolle, attraktive Arbeitgeber müssen auch bestimmte Schlüsselfaktoren erfüllen, um bei Arbeitnehmern beliebt zu sein. Diese wurden im Rahmen der Studie ebenfalls ermittelt. Das wichtigste ist den Befragten wie bereits in den vergangenen Jahren auch die berufliche Sicherheit. Dahinter kommt das Gehalt und ein attraktives Arbeitsklima.

Digitalisierung verändert den Arbeitsmarkt

Bei der Verleihung des Randstad Awards 2017 wurden nicht nur die Preise an die drei attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands verliehen, sondern auch das Programm bot viele spannende Impulse zum Thema Employer Branding und Arbeitsmarkt. 

Eckard Gatzke, Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung von Randstad Deutschland, berichtete im Rahmen seines Impulsvortrags, was eine erfolgreiche Unternehmensführung ausmacht. Zudem gab Deutschlands bekanntester Digital-Experte und Gastredner, Sascha Lobo, einen Einblick, wie sich die digitale Transformation auf die Arbeitswelt auswirkt. Mehr zum Thema Digitalisierung der Arbeitswelt und welchen Herausforderungen sich Unternehmen stellen müssen, lesen Sie hier. 

Die umfassende, unabhängige Studie zum Employer Branding

Die Verleihung des Randstad Awards basiert auf der Studie Randstad Employer Brand Research, der umfassendsten, unabhängigen Umfrage zum Thema Employer Branding. Derzeit nehmen 26 Länder an der Studie teil. In Deutschland wurden Arbeitnehmer und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 65 Jahren online befragt.

Mehr Informationen gibt es unter www.randstad-award.de.