Randstad wird Mitglied von EURES

Randstad Deutschland übernimmt im europäischen Job-Netzwerk EURES tragende Rolle

Deutschlands führender Personaldienstleister Randstad wird ab dem 01.09.2019 Mitglied im europäischen Job-Netzwerk EURES - als zweites deutsches Mitglied überhaupt.

EURES hilft bei der Arbeit in der EU

Jeder Bürger der Europäischen Union hat durch die Arbeitnehmerfreizügigkeit das Recht, in jedem EU-Mitgliedsland zu arbeiten. Seit 1993 hilft dabei das Netzwerk EURES (EURopean Employment Services). Es ist ein Kooperationsnetzwerk der Europäischen Kommission, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeitsmobilität innerhalb der EU zu fördern. Die meisten EURES-Einrichtungen in allen EU-Ländern sowie Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz sind Arbeitsmarktservices, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Das deutsche EURES-Netzwerk wird durch das Nationale Koordinierungsbüro EURES (NCO) in der Bundesagentur für Arbeit koordiniert. Mit Randstad Deutschland kommt zum 1. September 2019 ein Unternehmen dazu, das schon seit vielen Jahren auf dem europäischen Arbeitsmarkt aktiv ist. 

„Seit über 25 Jahren ist die Bundesagentur für Arbeit das einzige Mitglied von EURES in Deutschland. Dass Randstad Deutschland jetzt aufgenommen wird, setzt ein starkes Zeichen für die Zukunft von EURES. Wir freuen uns darauf, unsere Kompetenzen als attraktiver Arbeitgeber und als Personalvermittler auf europäischer Ebene weiter auszubauen“, so Dr. Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad Akademie und des Bereichs Arbeitsmarktprojekte bei Randstad Deutschland.

Der Personaldienstleister  engagiert sich in allen drei Teilbereichen von EURES – Stellenangebote, Bewerberangebote und Beratung – und ist damit neben der Bundesagentur für Arbeit erst das zweite  Mitglied des deutschen EURES-Netzwerkes. Daneben agieren derzeit elf weitere EURES-Partner, die ihre Expertise in Teilbereichen in das EURES Netzwerk einbringen.

Über 1,7 Millionen offene Stellen im EURES-Portal

Kernelement ist das für Bewerber und Arbeitgeber europaweit zugängliche EURES-Portal. Als EURES-Mitglied stellt Randstad Deutschland dem EURES-Portal sowohl Stellenangebote als auch Angebote von Bewerbern zur Verfügung, im letzten Fall in Form von Profilen, wenn die Bewerber dies wünschen.

Aktuell enthält das Portal über 1,7 Millionen Stellenangebote aus den EU-Ländern.
Zusätzlich haben sich etwa eine halbe Million EU-Bürger als Bewerber bei EURES registriert, die gerne in anderen europäischen Ländern arbeiten möchten. Etwa ein Viertel von ihnen hat Deutschland als eines der Länder angegeben, in denen sie einen neuen Job antreten würden. Unter diesen Bewerbern sind auch in Deutschland dringend benötigte Fachkräfte. 

EURES-Berater bei Randstad

Erste Anlaufstellen für Arbeitgeber wie auch für Arbeitsuchende sind die EURES-Berater bei den EURES-Einrichtungen. Sie stellen Informationen bereit, beraten Arbeitgeber und Arbeitsuchende und unterstützen bei der Stellenvermittlung.
Die EURES-Berater von Randstad dienen darüber hinaus als Multiplikatoren sowohl innerhalb von Randstad als auch im Rahmen des Vertriebs und der Rekrutierung. Nicht jeder Arbeitgeber und auch nicht jeder Arbeitsuchender kennt die Möglichkeiten, die der europäische Arbeitsmarkt über das EURES-Netzwerk bietet.

Die Kontaktdaten der EURES-Ansprechpartner bei Randstad finden Sie über die Randstad Homepage oder das EURES-Portal.   

Grenzübergreifende Personalvermittlung

Randstad Deutschland bringt jedes Jahr zehntausende Menschen in Arbeit. Die Randstad eigene Online-Jobbörse umfasst durchschnittlich zeitgleich etwa 8.000 Positionen in ganz Deutschland. In Abstimmung mit der Bundesagentur für Arbeit werden tausende Stellenangebote im EURES-Portal veröffentlicht, die allen EU-Bürgern offenstehen. 

Zudem verfügt Randstad mit seinem Fachbereich Cross Border Services bereits über umfassende Erfahrungen in der grenzübergreifenden Besetzung von Stellen, insbesondere in den Grenzgebieten des Ostens der Bundesrepublik. Auch die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Beim Anerkennungsprozess können sowohl die Experten von Randstad Cross Border Services als auch der  Randstad Akademie unterstützen. 

„Randstad besitzt hier große Erfahrung“, erklärt Corine Vega von Randstad Cross Border Services, zum Beispiel bei der Rekrutierung von Krankenschwestern aus Südeuropa oder durch die Besetzung von Ausbildungsplätzen im Facharbeiterbereich in Deutschland, für die in Spanien qualifizierte Bewerber gefunden und während der Ausbildung begleitet wurden. „Als Mitglied von EURES können wir unsere Erfahrung und Expertise in Zukunft noch zielgerichteter einsetzen und zusammen mit den europäischen Partnern und Mitgliedern in größeren oder kleineren Projekten international voneinander lernen und kooperieren.“

Weitere Informationen zur Kooperation zwischen EURES und Randstad finden Sie hier.