Social Media Guidelines

Neue Plattformen für die Online-Zusammenarbeit ändern die Art, wie wir arbeiten und bieten uns neue Wege für die digitale Interaktion. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit, an Diskussionen im Web teilzunehmen. Mit der Social Media Guideline wollen wir uns, Randstad Deutschland, als Teilnehmer dieses digitalen Austauschs, klar positionieren und unseren Mitarbeitern und allen, die mit uns auf den Social Media Plattformen in Kontakt sind, eine Hilfe an die Hand geben. Auf dieser Basis ist die Kommunikation miteinander in Blogs, Wikis, sozialen Netzwerken, virtuellen Welten oder einer anderen Art von Social Media transparent und nachvollziehbar.

Hinweise zur Kommunikation auf Social Media-Plattformen

zwischenmenschliches

Schreiben Sie so, wie Sie mit Kollegen in professionellen Situationen sprechen. Vermeiden Sie Abkürzungen und eine zu gewählte Sprache. Scheuen Sie nicht, Ihre eigene Persönlichkeit einzubringen, und sagen Sie, was Sie denken. Schreiben Sie Inhalte, die zu Antworten und Kommentaren einladen. Fördern Sie den Dialog. Denn: Auf der anderen Seite sitzt ein Mensch und kein Computer.

jeder spricht für sich und für sein Unternehmen

Bedenken Sie, dass in sozialen Netzwerken die Grenzen zwischen öffentlich und privat, persönlich und beruflich nicht mehr eindeutig sind. Indem Sie sich als Mitarbeiter von Randstad identifizieren, tragen Sie dazu bei, wie Randstad in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Sie werden Botschafter des Unternehmens – verhalten Sie sich also stets professionell. Seien Sie transparent – denn andere Mitglieder der Social Media-Community finden schnell heraus, ob Sie ehrlich oder unehrlich sind. Verwenden Sie Ihren wahren Namen und vermeiden Sie „wir“-Formulierungen, wenn Sie Ihre eigene Meinung vertreten.

viele lesen mit

Beachten Sie, dass Ihre Beiträge unter Umständen von einem großen Publikum gelesen werden und Ihre Veröffentlichungen für eine lange Zeit zugänglich sind. Sie können von anderen jederzeit namentlich „gegoogelt“ werden. Überlegen Sie sich daher sorgfältig, auf welchen Internetseiten, Foren etc. Sie aktiv sind und wie Sie sich dort präsentieren. Schützen Sie Ihre Privatsphäre. Seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie öffentlich machen. Was Sie abschicken, lässt sich nicht mehr zurückholen.

ihre Verantwortung

In einer öffentlichen Nachricht sollten keine Punkte thematisiert werden, die nicht für Dritte bestimmt sind. Dazu gehören auch private Kontaktdaten oder vollständige Namen und Kontakte von Dritten. Kommentieren Sie bitte niemals rechtliche Angelegenheiten oder Rechtsstreitigkeiten. Als Randstad Mitarbeiter äußern wir uns nicht negativ über Wettbewerber und ihre Produkte. Respektieren Sie bitte Gesetze zu Marken, Urheberrechten, fairem Gebrauch, Handelsgeheimnissen, Vertraulichkeit und Veröffentlichung von Finanzdaten. Denken Sie daran, dass Sie für Ihre Inhalte persönlich verantwortlich sind.

sorgfältige Wortwahl und korrekte Schreibweise

In der öffentlichen Diskussion in Deutschland wird immer noch von Leiharbeit gesprochen. Randstad schafft Arbeitsplätze für Menschen, die eine positive Zukunftsperspektive wollen. Der Begriff Leiharbeit diskriminiert alle in der Zeitarbeit beschäftigten Mitarbeiter. Benutzen Sie stattdessen bitte den Begriff „Zeitarbeit“. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise des Unternehmens bei der Erstellung Ihres Profils. Die korrekte Firmierung für Randstad lautet: Randstad Deutschland GmbH & Co.KG.

Rufen Sie sich immer ins Gedächtnis, dass ein anderer Mensch möglicherweise andere Vorstellungen über Kultur, Sprache und Humor hat. Seien Sie deshalb besonders vorsichtig mit Sarkasmus und doppeldeutigen Formulierungen.

Verschwiegenheit hinsichtlich firmeninterner Informationen

Auch in der Kommunikation im Web gelten die vertraglichen Vereinbarungen der Verschwiegenheit, insbesondere hinsichtlich börsenrelevanter Themen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bemühungen, transparente und fundierte Aussagen zu treffen, keine Datenschutz- oder Vertraulichkeitsrichtlinien verletzen. Schreiben Sie nichts, was Sie nicht auch Außenstehenden sagen dürfen, verraten Sie keine Betriebsgeheimnisse und halten Sie sich an die entsprechenden Passagen Ihres Arbeitsvertrages.

leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Thema

Das Web enthält Millionen von Wörtern. Schreiben und veröffentlichen Sie nur zu Themen, bei denen Sie sich auskennen. Wenn Sie über ein Randstad-Thema schreiben, bei dem Sie aber nicht Experte sind, sollten Sie dies entsprechend klarstellen. Soziale Kommunikation ist dann wertvoll für unsere Kunden, Mitarbeiter und Kollegen, wenn sie zum Nachdenken anregt. Wenn sie Menschen hilft, ihr Wissen zu erweitern, ihr Geschäft zu entwickeln, ihre Aufgaben zu erledigen, Probleme zu lösen oder Randstad besser zu verstehen – dann leistet sie einen wertvollen Beitrag.

Disziplin im Dialog

Zwischen einer konstruktiven Entgegnung und einer zornigen Reaktion kann manchmal nur eine schmale Linie gezogen werden. Und wenn eine Diskussion einmal aufgeheizt ist, lässt sie sich nur noch schwer stoppen. Bewahren Sie daher Ruhe und antworten Sie nicht im Affekt auf unseriöse Kommentare. Schließen Sie sich z.B. mit einem Kollegen kurz, ob sich eine Reaktion lohnt und ob sie sinnvoll ist. Gleichzeitig gilt es, inhaltliche und höfliche Kritik ernst zu nehmen und zeitnah darauf zu reagieren.

haben Sie einen Fehler gemacht?

Geben Sie zu, wenn Sie einen Fehler gemacht haben. Seien Sie offen, korrigieren Sie Ihren Fehler und weisen Sie Ihre Leser auf die Änderung hin.

nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wenn Sie einen Inhalt veröffentlichen wollen, bei dem Sie sich nur im Geringsten unwohl fühlen, hören Sie auf Ihr Gefühl und senden Sie ihn nicht gleich ab. Versuchen Sie herauszufinden, was Sie stört, sprechen Sie ggf. mit Kollegen darüber und beheben Sie es. In letzter Instanz sind Sie der Eigentümer Ihrer Veröffentlichungen – und dafür verantwortlich. Sie sollten sich also sicher sein.

zu guter Letzt

Befolgen Sie bitte ebenfalls die Nutzungsbedingungen für alle Sites von Drittanbietern und beachten Sie als Mitarbeiter auch die anderen geltenden Unternehmensrichtlinien und Vereinbarungen. Für Kommentare, Rückfragen und Anregungen wenden Sie sich jederzeit gerne an [email protected] Die Richtlinien werden kontinuierlich weiterentwickelt