Dem demografischen Wandel klug begegnen

29. Juni 2018

Nicht nur die Digitalisierung verändert nachhaltig unseren Arbeitsmarkt, sondern auch der demografische Wandel. Was sind die Auswirkungen einer alternden Gesellschaft für die Arbeit – und wie können wir sie auffangen?

2015 zählte man in Deutschland noch 43 Millionen Erwerbstätige. 2033 werden es nur noch etwa 37 Millionen sein. Ihnen stehen dann fast 39 Millionen Menschen gegenüber, die nicht erwerbstätig sind.

Diese Entwicklung hat nicht nur Auswirkungen auf die Renten- und Sozialkassen, sondern auch auf die Arbeitswelt, weiß Hans Christian Bauer, Director Social Affairs bei Randstad Deutschland: „Zahlreiche Arbeitnehmer befürchten, im Alter zu verarmen, länger arbeiten oder höhere Rentenbeiträge zahlen zu müssen. Gleichwohl steigt die Bereitschaft vieler Menschen, auch über das gesetzliche Rentenalter hinaus zu arbeiten.“

Aber nicht jeder Beruf lässt sich in jedem Alter problemlos ausüben – insbesondere nicht bei körperlichen Arbeiten. Arbeitnehmer wissen, dass sie ihre Beschäftigungsfähigkeit durch lebenslanges Lernen erhalten müssen werden. „Die Arbeitswelt und ihre Beschäftigten dürfen nicht zwischen Demografie und Digitalisierung aufgerieben werden“, fordert Bauer. Die vielzitierte Demografie-Falle ist kein Schicksal – sondern man kann ihr mit klugen Konzepten begegnen.

Der Artikel von Hans Christian Bauer ist in voller Länge im Whitepaper “Wie wir in Zukunft arbeiten” erschienen. Den Beitrag finden Sie unter „These 6 – Teamplayer: Demografischer Wandel verändert Arbeitsstrukturen “. Hier geht’s zum kostenfreien PDF-Download.

Gewinnen Sie einen Überblick über die weiteren Kurzartikel aus dem Whitepaper. 

Über den Autor

Hans Christian Bauer ist Director Social Affairs bei Randstad Deutschland und Director der Randstad Akademie. Seine Karriere bei Randstad begann der Jurist im Jahr 2000. Er ist zudem im Vorstand des Demographie Netzwerk e.V. ddn, Mitglied im Unternehmensforum, einem Fachforum der Wirtschaft zur Förderung der Inklusion schwerbehinderter Menschen ins Arbeitsleben, sowie der Tarifkommission und des Arbeitskreises Recht des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister.

investor relations